Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Das SKY Racing Team übernimmt in Andalusien die Kontrolle

Bezzecchi ist trotz Sturz insgesamt am schnellsten an diesem Freitag in Jerez, während Marini an der Spitze im FP2 steht

Nachdem Marco Bezzecchi beim Gran Premio Red Bull in Andalusien die Moto2™ im FP1 angeführt hat, stellte Luca Marini sicher, dass dies ein perfekter Start in das Rennwochenende für das SKY Racing Team VR46 wird, indem er die schnellste Zeit im FP2 fuhr. Der spanische GP-Rennsieger setzte im FP2 eine 1:41.992 und führte Bezzecchi mit 0,081 Sek. an, wobei Bezzecchi in den kombinierten Zeiten weiterhin auf Platz 1 lag. Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) und Meisterschaftsführer Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) sitzen im Gesamtklassement ebenfalls unter den ersten drei.

Das italienische Duo sah am vergangenen Wochenende auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto mächtig stark aus und es sieht so aus, als hätten sie es geschafft, dieses Tempo in den Großen Preis von Andalusien zu übertragen. Das Gruselige? Marini fand im heutigen FP2 drei Zehntel im Vergleich zur letzten Woche und das bei der sengenden Hitze genau wie bei den kühleren Morgentemperaturen.

Moto2™ FP2 beim Grand Prix von Andalusien

Im ersten Freien Training war es Bezzecchi, der das Tempo vorgab, als wir den ersten Hinweis darauf sahen, wer das Tempo fünf Tage nach dem ersten anstrengenden Kampf in Südspanien besaß. Für Bezzecchi war es im FP2 jedoch nicht einfach zu bestehen, da die Nummer 72 in Kurve 1 stürzte und seine Kalex Triumph-Maschine im Kies in Brand setzte. Glücklicherweise sah es so aus, als hätte Bezzecchi seinem ohnehin schon lädierten Knöchel keinen weiteren Schaden zugefügt. Beide SKY VR46-Motorräder fuhren im FP2 zusammen, um mehr Informationen für das Rennen zu erhalten.

Nagashima kam Bezzecchi am nächsten. Der japanische Star war der einzige Fahrer, der Marini am Sonntag wirklich Druck machen konnte und der Titeljäger ist beim GP von Andalusien wieder in bester Stimmung - nur 0,028 Sek. trennen Nagashima und Bezzecchi an der Spitze, Navarro blieb ebenfalls innerhalb eines Zehntels. Am Nachmittag saßen sowohl Nagashima als auch Navarro in den Top 7, wodurch sie bereits ein starkes Qualifying- und Renntempo demonstrierten. Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) und Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) vervollständigen die Top 5 der Gesamtwertung. Letzterer belegte im FP2 den 10. Platz, Baldassarri den 16. Platz.

Bezzecchi BBQ - Feuer in den letzten Augenblicken des FP2

Sam Lowes war vor seinem zweiten Rennen mit dem EG 0,0 Marc VDS Team wieder in guter Form. Der britische Fahrer nimmt P6 in der Gesamtwertung kurz vor Marini ein. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) zeigte im FP2 eine gute Leistung und beendete die Session auf P4. Der spanische GP-Polesitter startet am Samstag als achtschnellster Mann auf der Strecke vor Stefano Manzi (MV Agusta Forward Racing) und Rookie Aron Canet (Openbank Aspar Team) Moto2).

Kann jemand den Würgegriff des SKY Racing Team VR46 auf P1 beim GP von Andalusien stoppen, wenn die Fahrer zum FP3 aufbrechen? Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Konkurrenz wieder so eng ist. In dieser nächsten Session wird immerhin entschieden, wer automatisch im zweiten Qualifying sein wird und wer im Q1 gegeneinander antreten muss. Schalte also um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT +2) wieder ein, um die Action der Zwischenklasse zu verfolgen.

Top 10 kombiniert:
1. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) - 1: 41,525
2. Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) + 0,028
3. Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) + 0,065
4. Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) + 0,153
5. Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,210
6. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,225
7. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,230
8. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,232
9. Stefano Manzi (MV Agusta Forward Racing) + 0,236
10. Aron Canet (Openbank Aspar Team Moto2) + 0,365

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!