Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Pole für Quartararo, nachdem Viñales' Runde gestrichen wurde

Es war eine Yamaha-gegen-Yamaha-Schlacht im zweiten Qualifying auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto, eine Ducati rundet die Top3 ab

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) hat beim beim Gran Premio Red Bull de Andalucia auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto dank einer 1:37.007 im zweiten Qualifying seine zweite Pole-Positionen in Folge errungen. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) fuhr eine schnellere Runde als der Tabellenführer, seine Runde wurde jedoch wegen Überschreitung der Streckenbeschränkungen wieder gestrichen. Francesco Bagnaia (Pramac Racing), sicherte sich indes seine erste MotoGP™-Frontrow.

Support for this video player will be discontinued soon.

Der Moment, der Viñales in Jerez die Pole gekostet hat

Bevor der großartige Kampf um die Pole Position im Q2 begann, gab es im ersten Qualifying einige wichtige Diskussionspunkte. Marc Marquez (Repsol Honda Team) fuhr nach 10 Runden im FP4 seine Outlap, aber der amtierende Weltmeister brach die Runde direkt wieder ab und kehrte in die Repsol Honda Box zurück. Das Team bestätigte über die sozialen Medien, dass er im Q1 nicht mehr teilnehmen werde. Repsol Honda bestätigte anschließend, dass die Nummer 93 in Andalusien nicht weiter antreten wird. Teammanager Alberto Puig sagte: "Wir gehen kein Risiko mehr ein, Marc wird kein Rennen fahren."

Könnte jemand unter den heißen Bedingungen des Q2 die Dominanz von Yamaha brechen, die an diesem Wochenende herrschte? Zu Beginn der Sitzung waren es Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) und Bagnaia, die die ersten schnellen Runden fuhren, aber schon bald war Viñales mit einer 1:37.217 an der Spitze angekommen. Womit könnte Quartararo antworten? Der spanische GP-Polesitter und Sieger des letzten Wochennenndes landete auf dem zweiten Platz, bevor Bagnaia die Yamaha-Fahrer trennte, als sich der Italiener erneut verbesserte. Auf dem Weg in die Boxengasse führte Viñales Bagnaia und Quartararo um zwei Zehntel an, wobei Binder, Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) und der Q1-Absolvent Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) in der vorläufigen zweiten Reihe saßen.

Support for this video player will be discontinued soon.

DAS sind die Top3 der MotoGP™

Die Uhr lief, frische Reifen wurden aufgezogen und Quartararo war der erste Mann, der für den zweiten Run aus der Boxengasse schoss und er hatte nur eines im Visier - die Pole Position. In seiner ersten fliegenden Runde leuchteten die roten Sektoren neben Quartararos Namen auf, und „El Diablo“ war mit knapp einem Zehntel auf der provisorischen P1. 

Da Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) in Kurve 2 gestürzt war, konnte Viñales' erste schenlle Runde in seinem zweiten Lauf wegen der gelben Flagge nicht gewertet werden. Von den gelben Flaggen unberührt, verbesserte sich Bagnaia - dicht gefolgt von Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP), um seinen Anspruch auf einen Start in der ersten Reihe zu stärken. "The Doctor" kletterte auf P5, bevor Nakagami den neunmaligen Weltmeister auf P5 verdrängte.

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q2 – Wer schnappt sich die zweite Pole von 2020?

Viñales war der Mann, den wir beobachten mussten. Der Yamaha-Werksfahrer war beim zweiten Split ein Zehntel unter Quartararos Pole-Zeit, aber als er aus Kurve 7 herauskam, ging Viñales ein paar Zentimeter zu weit und geriet auf dem grünen Asphalt. Der Spanier beendete seine Runde und schlug Quartararos Zeit, aber die Race Direction strich sofort die Runde und so blieb Viñales Zweiter, wodurch er Quartararo seine achte MotoGP™-Pole - seine dritte in Folge in Jerez, schenkte.

Bagnaia war besser als am vergangenen Wochenende, als er mit P3 sein bisher bestes Qualifying in der Königsklasse ablieferte. Rossi folgte seinem VR46 Academy-Mann, um sich einen P4-Startplatz für das Rennen am Sonntag zu sichern - großartige Arbeit des 41-Jährigen. Der schnellste Absolvent des Q1,Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech3), sicherte sich ebenfalls seine beste MotoGP™-Qualifikationsposition mit P5.

Support for this video player will be discontinued soon.

Der Moment, der Viñales in Jerez die Pole gekostet hat

Morbidelli wird mit P6 zufrieden sein, nachdem er sich auch durch das Q1 kämpfen musste. Nur 0,405 Sekunden decken die ersten beiden Reihen in Jerez ab. Jack Miller von Pramac Racing führt die dritte Reihe auf P7 an, der Australier verpasste einen weiteren Start aus der zweiten Reihe um nur 0,011 Sek., nachdem er in der letzten Runde seine beste Zeit gefahren war. Nakagami hätte in der zweiten Reihe sein können, wenn es in seiner letzten Runde keinen Fehler in der letzten Kurve gegeben hätte – P8 ist dennoch ein gutes Ergebnis für den japanischen Fahrer. Binder vervollständigt die dritte Reihe auf P9, wobei Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) eine ruhige Session erlebte und diese auf P10 zu beendete. Danilo Petrucci (Ducati Team) wird auf dem elften Platz stehen, wobei Pol Espargaro nach seinem Sturz in Kurve 2 keine wettbewerbsfähige Zeit fahren konnte.

Quartararo gegen Viñales. Ein phänomenaler Kampf wartet am morgigen Sonntag auf uns, aber es gibt viele andere Fahrer, die in ebenfalls in den Startlöchern stehen, um beim GP von Andalusien zu Ruhm zu gelangen. Wer wird am meisten Kapital daraus schlagen, dass der amtierende Champion in Jerez außer Gefecht ist? Das MotoGP™ -Rennen beginnt um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT + 2) - verpasse also keine einzige Sekunde!

Top 10:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) - 1: 37.007
2. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,095
3. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0,169
4. Valentino Rossi (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,335
5. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech3) + 0,337
6. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT)
7. Jack Miller (Pramac Racing) + 0,416
8. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0,457
9. Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) + 0,589
10. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,593

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen