Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

MotoGP™ FP3: Morbidelli Schnellster vor Zarco, Dovizioso P13

Im Q1 werden einige namhafte Fahrer zu kämpfen haben, während 0,2 Sek. die Top 10 vor dem Qualifying abdecken

Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) wird das MotoGP™-Feld nach einer 1:56.037 im FP3 in die Qualifikation für den Monster Energy Grand Prix der Tschechischen Republik führen. Es war eine unglaublich wettbewerbsfähige Session am Samstagmorgen, als die Top-10-Fahrer von nur 0,257 Sekunden getrennt wurden. Johann Zarco (Esponsorama Racing) hatte nur 0,016 Sekunden Rückstand auf den Spitzenreiter und der Freitag-Pacesetter Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) lag wiederum weniger als ein Zehntel dahinter, womit die beiden fliegende Franzosen die Top Drei vervollständigten. 

Nachdem der neunfache Weltmeister Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) nach dem Training am Freitag außerhalb der Top 10 gelandet war, verschwendete er keine Zeit, um im FP3 nach vorn zu kämofen. Der 'Doctor' startete mit der schnellsten Runde der Session auf Platz 6, und Cal Crutchlow von LCR Honda Castrol verbesserte auch seine Freitagszeit, um sich in die vorläufigen Top 10 zu setzen.

20 Minuten vor Schluss sind nur vier Fahrer schneller gefahren als am Freitag. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) stieg in der kombinierten Zeit auf Platz 6 auf, wobei Teamkollege Bradley Smith auf dem 17. Platz saß. Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) wurde auf den Zeitbildschirmen mit orangenen Sektoren anngezeigt, verbesserte seine P9 nicht. Teamkollege Brad Binder stellte dann seine persönliche Bestzeit des Wochenendes auf mit P7.

Joan Mir's (Team Suzuki Ecstar) Zeit war nur 0,063 Sek. von P1 entfernt, aber der Spanier befand sich auf P4. Morbidelli aber schien einen Plan zu haben – auf einem weichen Hinterreifen knallte der Italiener eine 1:56.037 auf den heißen tschechischen Asphalt und fuhr damit fast eine halbe Sekunde schneller als jeder andere. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) stellte dann eine Zeit auf, die fast eine Sekunde schneller war seine vom Freitag, um sich P2 zu schnappen. Der Spanier lag 0,4 Sek. hinter Morbidelli, aös die finalen 10 Minuten eingeläutet wurden.

Andrea Dovizioso (Ducati Team) saß acht Minuten vor Schluss noch auf P15. Der Italiener versuchte, neben seinem Teamkollegen Danilo Petrucci, Crutchlow, Rossi und anderen, um noch eine schnelle Runde zu drehen, um so den Sprung in die Top 10 zu schaffen. Sieben Minuten vor Schluss sprang Rossi dann von P12 auf P3, wodurch er Rins verdrängte. 

Nach einigen atemberaubenden letzten Minuten trennte sich die Spreu vom Weizen. Morbidelli setzte seine gute Form in Brünn fort und führte Zarco und Quartararo an, wobei Pol Espargaro der führende KTM-Fahrer auf P4 war. Rossi verbesserte sich erneut, um sich P5 zu sichern. Der Italiener setzte sich vor Aleix Espargaro durch, während die ersten sechs Plätze alle innerhalb von 0,146 Sek. liegen. Mir stellte in der letzten Runde seine persönliche Bestzeit auf, um sich einen automatischen Q2-Platz zu sichern. Crutchlow schafft es, Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) auf P8 zu schlagen, wobei Petrucci dich den letzten Top 10 Platz schnappt - Ein guter Job vom Italiener.

All dies bedeutet, dass das Q1 ein immenser Kampf sein wird. Rins, Nakagami, Dovizioso, Jack Miller (Pramac Racing) und Binder - unter anderem - haben alle einen großartigen Ruf, durchzukommen. Sie möchten das Qualifying beim tschechischen GP mit den 16 besten Fahrern in weniger als einer Sekunde nicht verpassen - Dovizioso lag 0,4 Sek. hinter Morbidelli und liegt auf Platz 13. So end ist das MotoGP™ Fahrerfeld in Brünn.

14:10 (GMT + 2) ist die Zeit, um sich für das Qualifying vor dem Fernseher zu platzieren. Das FP4 beginnt kurz vor 13:30 Uhr.

Top 10 kombiniert:
1. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) - 1: 56,037
2. Johann Zarco (Esponsorama Racing) + 0,016
3. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0,097
4. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen) + 0,103
5. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0,113
6. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 0,146
7. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,224
8. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0,226
9. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,245
10. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 0,257

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!
Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!