Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Pol Espargaro verdrängt Dovizioso von P1 im FP1 in Spielberg

Fünf Hersteller liegen unter den ersten fünf und 18 Fahrer befinden sich innerhalb einer Sekunde in einer wichtigen Eröffnungs-Session

Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) ist der schnellste Fahrer nach dem FP1 beim myWorld Grand Prix vonn Österreich, nachdem er am Freitagmorgen eine 1:24.193 gesetzt hatte. Der Sieger von 2019, Andrea Dovizioso (Ducati Team), liegt mit 0,044 Sekunden Rückstand auf Platz zwei, Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) schnappte sich P3 der Zeitenliste.

Es war eine wichtige Sitzung für die MotoGP™ -Fahrer, denn im FP2 droht bereits Regen - und möglicherweise auch im FP3. Das bedeutet, dass die Königsklasse den trockenen Red Bull Ring nutzen und sich in die Top 10 begeben musste, nur für den Fall, dass sich vor dem Qualifying der Himmel im FP2 und FP3 öffnet. Bei ihrem Konstrukteurs-Heim-Grand-Prix war Pol Espargaro von KTM zu jeder Zeit eine der führenden Persönlichkeiten, und auch Dovizioso sah von Anfang an stark aus.

Das Duo tauschte in den letzten fünf Minuten den P1 hin und her, und Nakagami schob sich in den Schlusssekunden in einer weiteren äußerst wettbewerbsfähigen MotoGP™ -Session unter die ersten drei. Die Maschinen des Team Suzuki Ecstar sahen im ersten Training wieder bestens in Form aus, nachdem Alex Rins auf P4 abschloss. Joan Mir fuhr in seiner letzten Runde auf P3, bevor seine Zeit wegen eines Verstoßes gegen die gelbe Flagge gestrichen wurde. Grund dafür war Bradley Smiths (Aprilia Racing Team Gresini) Sturz in Kurve 4, der britische Fahrer ging zwar eigenständig weg, begab sich aber zum Medical Center, um sich untersuchen zu lassen.

Der führende Yamaha-Mann war Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) auf Platz 5, der Zweitplatzierte des tschechischen GP landete vor dem Bronzemedaillengewinner von letzter Woche, Johann Zarco (Esponsorama Racing). Der Italiener und der Franzose beendeten ihr Training weniger als eine halbe Sekunde hinter Pol Espargaros Zeit. Sie sitzen knapp vor Miguel Oliveira von Red Bull KTM Tech 3. Jack Miller (Pramac Racing) und der WM-Führende Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) schließen Mir auf dem neunten Platz ein Wie wichtig könnten diese Positionen sein?

Einige große Namen verpassten den Einzug in die Top 10 im FP1 und hoffen nun, dass der Regen heute Nachmittag in Spielberg fern bleibt. Dazu gehören Maverick Viñales ( Monster Energy Yamaha MotoGP) und Teamkollege Valentino Rossi. Der Brünner Rennsieger Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) befindet sich ebenfalls außerhalb eines potenziellen Q2.

Dies alles bedeutet, dass das FP2 für hervorragende Action sorgen wird. Wird es nass sein oder wird es trocken bleinen? Finde es um 14:10 Uhr Ortszeit heraus (GMT +2).

Top 10:
1. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen) - 1: 24.193
2. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0,044
3. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0,185
4. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,380
5. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0,395
6. Johann Zarco (Esponsorama Racing) + 0,462
7. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) + 0,525
8. Jack Miller (Pramac Racing) + 0,531
9. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,550
10. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0,560

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!