Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Moto2™: Bastianini degradiert Lowes gegen Ende des FP2

"The Beast" war in der zweiten Freitags-Session beim San Marino GP in Bestform, um EG 0,0 Marc VDS Piloten Lowes und Fernandez zu schlagen

Die 1:36.933 von Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) sichert dem Italiener an Tag 1 des San Marino Grand Prix den ersten Platz in der Moto2™ -Klasse. Der Meisterschaftskandidat konnte sich in den letzten Phasen des Nachmittags gegen den FP1-Pacesetter Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) durchsetzen, wobei Augusto Fernandez auch die zweite EG 0,0 Marc VDS Maschine unter die ersten drei brachte.

Es gab viele Verbesserungen beim Eröffnungsaustausch des FP2 auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli, aber nach 20 Minuten waren Lowes und der Drittplatzierte vom FP1, Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46), die einzigen, die noch nicht schneller fuhren, während die Top 21 zur Hälfte des FP2 um nur 0,999s getrennt wurden!  Lowes' Vorsprung an der Spitze war von Teamkollege Fernandez von über zwei Zehntel auf weniger als ein Zehntel verkürzt worden, als Marcel Schrötter (GP von Liqui Moly Intact) und Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) in Kurve 14 unverletzt stürzten.

Lowes war dann der erste Mann, der in die 1:36er Zeiten eintauchte, nachdem Fernandez drei Zehntel schneller als der Brite gefahren war - aber seine Rundenzeit wurde leider wieder gestrichen. Fernandez verbesserte sich dann in seiner nächsten Runde erneut und fuhr innerhalb eines Zehntels von Lowes. Die Italiener Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) und Fabio Di Giannantonio (+ Ego Speed ​​Up) belegten die Plätze drei und vier.

Nachdem Bastianini das FP1 auf dem fünften Platz beendet hatte, startete er seinen Angriff. "The Beast" schlug Lowes' Zeit um 0,059s, um so die Führung zu übernehmen - und er blieb dort. Fernandez' dritter Platz war eine gute Verbesserung gegenüber dem P9 aus dem FP1, wodurch der Spanier 0,115s hinter Bastianini landete. Bulega wurde Vierter, als er am Freitag bei seinem Heimrennen zwei Top-10-Platzierungen holte.

Titelanwärter Luca Marini (SKY Racing Team VR46) wurde im FP1 Zweiter hinter Lowes, aber der Italiener rutschte am Ende der Session auf den fünften Platz ab. Marini setzte sich in seiner letzten fliegenden Runde aber noch gegen Di Giannantonio durch und verdrängte den Speed ​​Up-Fahrer auf P6. Bezzecchi holte sich am ersten Tag P7, nachdem er im FP1 noch auf P3 lag.

Hafizh Syahrin (Oceanica Aspar Team Moto2) hatte einen großartigen Tag, indem er den achten Gesamtrang zu belegte. Der Malaysier spürte immer noch die Auswirkungen seines Horror-Sturzes beim österreichischen GP. Jorge Navarro schaffte es auf dem neunten Platz das zweitei +Ego Speed ​​Up-Motorrad in die Top 10 zu bringen, wobei Schrötter trotz zweier Stürze am ersten Tag in Misano auf Platz 10 fuhr.

"The Beast" wurde im FP2 nach einem ruhigen Wochenende in der Steiermark wieder erweckt, aber wird der Titelanwärter am Samstag seinen Vorteil behalten können? Finde es heraus, wenn die Moto2™-Fahrer um 10:55 Uhr (GMT + 2) zum FP3 aufbrechen, um sich die wertvollen Q2 Plätze zu erkämpfen.

Top 10 kombiniert:
1. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) - 1: 36.933
2. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,059
3. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 0,115
4. Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,248
5. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,278
6. Fabio Di Giannantonio (+ Ego Speed ​​Up) + 0,310
7. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,412
8. Hafizh Syahrin (Oceanica Aspar Team Moto2) + 0,532
9. Jorge Navarro (+ Ego Speed ​​Up) + 0,541
10. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) + 0,577

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen