Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Morbidelli setzt FP2 Messlatte in Barcelona, Zarco Zweiter

Der GP-Sieger von San Marino ist der Mann, den Ducati und KTM am Samstag schlagen müssen, während der FP1-Pacesetter Quartararo Probleme hat

Nach der zweiten Session beim Gran Premi Monster Energy de Catalunya steht erneute eine Petronas Yamaha SRT ganz oben, aber diesmal ist es Franco Morbidelli, der mit einer 1:39.789 die Bestzeit gesetzt und damit auch die Führung in den komnbinierten Zeiten übernommen hat. Fabio Quartararo's FP1-Zeit wurde im FP2 um sechs Zehntel geschlagen. Johann Zarco (Esponsorama Racing) ist der einzige andere Fahrer, der am Freitag in die 1:39er-Marke eintauchen konnte. Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) beendet den ersten Aktionstag in Barcelona auf P3 der kombinierten Zeiten.

In der Anfangsphase des FP2 konnten viele Fahrer schneller fahren als ihre FP1-Rundenzeiten. Morbidelli, Binder und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) stiegen alle unter die ersten vier ein, um hinter dem FP1-Schrittmacher Quartararo zu landen. Auch das Duo Maverick Viñales und Valentino Rossi von Monster Energy Yamaha MotoGP verbesserten seine Zeiten. Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) stieg dann in der Gesamtwertung auf Platz 4 auf und schob den WM-Führernden Andrea Dovizioso (Ducati Team) von Platz 2 im FP1 auf Platz 6.

Nachdem Morbidelli im FP2 das Tempo vorgegeben hatte, stürzte er in Kurve 10 - unverletzt - 24 Minuten vor Schluss, als der San Marino GP-Sieger etwas mehr als ein Zehntel vor seinem Teamkollegen Quartararo saß. Bevor Morbidelli stürzte, stürzte auch Zarco in Kurve 5 und auch Stefan Bradl vom Repsol Honda Team stürzte unverletzt. Der Deutsche biss in Kurve 2 in den Sand. Der Wind wehte stark und spielte daher eine entscheidende Rolle bei den Reifentemperaturen, was es für die Königsklasse in der zweiten Sitzung des Wochenendes schwer machte, ihre Zeiten zu toppen.

Dann folgten ein paar Runden auf weichen Michelin-Reifen, aber es war immer noch Quartararo, der dank seiner FP1-Zeit den ersten Platz belegte. Mir und Rossi kamen dem Spanier nahe, bis auf 0,010s um genau zu sein, als zwei Hondas im FP2 in den Vordergrund traten. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) und Alex Marquez stiegen plötzlich in die Top 5 ein, nachdem sie mehrere großartige Runden hintereinander gefahren waren. Rookie Brad Binder beendete das FP1 auf dem 21. Platz, als er zum ersten Mal auf einer MotoGP™-Maschine den Circuit de Barcelona-Catalunya umrundete. Aber es war klar, dass der Südafrikaner nicht lange brauchen würde, um herauszufinden, wie er das RC16-Biest in Barcelona zähmen konnte - Binder kämpfte sich dann mit einer 1:40.008 auf Platz 1, vier Zehntel vorm Rest des Feldes.

Hatte jemand eine Antwort auf Binders Messlatte? Ja. Morbidelli und Zarco flogen herbei und obwohl ihre Runden wegen Iker Lecuonas (Red Bull KTM Tech3) Sturz in Kurve 12 - seinem zweiten Sturz des Tages -, und der gelben Flaggen gestrichen wurden, hielt das Duo an seiner Pace fest, sodass sie mit 1:39er Zeiten nachlegten. Morbidelli übernahm sogar Platz 1, bevor Zarco, direkt hinter dem Italiener auf Platz 2 fuhr, um Binder auf Platz 3 herabzustufen. Viñales setzte sich auch in einer späten schnellen Zeit auf P4 durch - genau dort, wo der GP-Siegerin der Emilia Romagna im FP1 landete.

Nakagami vervollständigte die Top 5 der kombinierten Zeiten, nachdem er das FP1 knapp außerhalb der Top 10 auf P11 beendet hatte. Der japanische Fahrer sitzt knapp vor Quartararo, der Probleme hatte, als er aus der Boxengasse kam, um seinen Zeitangriff zu starten. Der 21-Jährige konnte sich nicht verbessern und fiel auf P6 zurück, nachdem er der schnellste Fahrer im FP1 war, aber immerhin bleibtz er der Top 10 treu - vorerst. Mir belegt vor Pol Espargaro und Alex Marquez den 7. Platz. Der zehnte Platz ging an Rossi. 'The Doctor' rutscht zwei Plätze ab, behält aber den letzten vorläufigen automatischen Q2-Platz vor der Aktion am Samstag.

Dovizioso hat seine FP1-Zeit, die für P2 heute Morgen gut genug war, nicht verbessert. Der Italiener rutschte im FP2 auf den 15. Platz ab, da er und sein Teamkollege Danilo Petrucci, der auf P22 sitzt, am Nachmittag nicht schneller fahren konnten.

Die MotoGP™ -Fahrer werden am Samstagmorgen um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT + 2) wieder auf der Strecke unterwegs sein, um das FP3 zu bestreiten.

Top 10:
1. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) - 1: 39,789
2. Johann Zarco (Esponsorama Racing) + 0,109
3. Brad Binder (Red Bull KTM-Factory Racing) + 0,2194. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,419
5. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0,623
6. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0,642
7. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,652
8. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen) + 0,685
9. Alex Marquez (Repsol Honda Team) + 0,689
10. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0,713

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!