Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By motogp.com

Mika Kallio ersetzt Lecuona beim Großen Preis von Portugal

Der Finne wird den Spanier für die letzte Runde der Saison ersetzen, nachdem der Rookie vor Valencia positiv auf Covid-19 getestet wurde

Iker Lecuona von Red Bull KTM Tech3 wird nicht an der Finalrunde der MotoGP™-Weltmeisterschaft 2020 teilnehmen können, nachdem er letzte Woche positiv auf Covid-19 getestet wurde. Daher wird KTM-Testfahrer Mika Kallio auf dem Autodromo Internacional do Algarve beim Grande Premio MEO de Portugal einspringen.

Mika Kallio: "Zunächst einmal ist es keine einfache Situation für das Team und für Iker. Es tut mir leid, dass er dieses Rennen ebenfalls auslassen muss. Also werde ich auf sein Motorrad springen, was im Moment so einfach ist, weil ich dieses Jahr nicht allzu oft auf dem Motorrad gesessen habe. Natürlich wird es interessant sein zu sehen, wie schnell ich bin und wie zügig ich mich an die neue Strecke und viele andere Dinge gewöhnen kann. Die Crew ist ebenfalls neu für mich, daher muss ich noch viel lernen. Es ist eine große Herausforderung und wir werden versuchen ein gutes Wochenende zu haben." 

"Es ist immer eine Ehre, mit einem MotoGP-Motorrad fahren zu dürfen und auch mit Hervé und Red Bull KTM Tech3 zusammenzuarbeiten. Ich kenne sie schon lange und es wird sicher gut, wieder Rennen zu fahren, auch wenn es nur das letzte Rennen der Saison ist. Das Finale ist immer ein besonderer Moment für alle und es ist immer schön, mit den besten Motorrädern und den besten Jungs der Welt anzutreten. Ich genieße es immer sehr. Wir haben dort nichts zu erwarten, wir machen unseren Job und wir werden sehen, wo wir landen. Wenn ein Fahrer den Helm aufsetzt und die roten Ampeln ausschalten, wird die Rennstimmung sofort da sein. Ich denke, es wird ein interessantes Wochenende. "

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!