Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By @teamsuzukiecstar

Davide Brivio und Team Suzuki Ecstar gehen getrennt Wege

Nach acht Jahren als Teammanager haben Davide Brivio und Suzuki ein Ende ihrer Zusammenarbeit angekündigt

Tags 2021

Nach acht Jahren an der Spitze des Teams Suzuki Ecstar als Teammanager haben Davide Brivio und Suzuki ein Ende ihrer Zusammenarbeit angekündigt. Der Italiener ist seit mehr als 20 Jahren im Fahrerlager der MotoGP™ -Weltmeisterschaft vertreten und seit 2013 bei Suzuki tätig. Er hatte die Position des Teammanagers inne – vom ersten Moment als Suzuki sein neues MotoGP™ -Projekt startete und bis zum Aufstieg an die Weltspitze. Die Krönung dieser unglaublichen Erfolgsgeschichte erfolgte in diesem Jahr durch die unglaubliche Saison von Joan Mir, der den Weltmeistertitel in der Fahrer-WM als auch für das Team Suzuki Ecstar holte.

Brivio ist zufrieden mit den Meilensteinen, die mit Suzuki erreicht wurden, möchte nun aber neben der MotoGP™ neue Herausforderungen in seinem beruflichen und privaten Leben verfolgen. Das Team Suzuki Ecstar schätzt die Arbeit von Davide Brivio und die hervorragenden Ziele, die gemeinsam erreicht wurden. Die Mannschaft von Suzuki blickt jetzt in die Zukunft und hat die Saison 2021 im Visier.

Brivio: "Das hätte ich mir nie erträumen lassen"

Davide Brivio: „Plötzlich bot sich mir eine neue berufliche Herausforderung und Gelegenheit und am Ende entschied ich mich, sie anzunehmen. Es war eine schwierige Entscheidung. Am schwierigsten wird es sein, diese fabelhafte Gruppe von Menschen zu verlassen, mit denen ich dieses Projekt begonnen habe, als Suzuki wieder zur Weltmeisterschaft zurückkehrte. Und es ist schwer, sich auch von all den Leuten zu verabschieden, die im Laufe der Jahre zu diesem großartigen Team gestoßen sind. Ich bin aus dieser Sicht natürlich traurig, aber gleichzeitig bin ich sehr motiviert für diese neue Herausforderung - was der Schlüssel war, als ich mich zwischen der Verlängerung meines Vertrags mit Suzuki oder dem Beginn einer völlig neuen Erfahrung entscheiden musste."

„Das Erreichen eines MotoGP™ -Titels wird in den Suzuki-Geschichtsbüchern verbleiben und in meinen Lebenserinnerungen immer einen besonderen Platz einnehmen. Ich möchte dem gesamten Suzuki-Management für das Vertrauen, das sie mir von Anfang an entgegengebracht haben, herzlich danken. Ich möchte jedem einzelnen Mitglied unserer MotoGP™ -Truppe in Japan und auf der Strecke, dem gesamten Suzuki-Netzwerk und natürlich allen Fahrern danken, die in dieser Zeit für das Team gefahren sind, insbesondere Joan und Alex, die eine großartige Saison 2020 absolviert haben."

„Joan, der Weltmeister wurde, war ein Traum für mich und für alle Menschen, die hart gearbeitet und mich auf dieser großartigen Reise begleitet haben. Ich wünsche dem Team Suzuki alles Gute und ich hoffe, dass die Ergebnisse in Zukunft immer besser werden. Ich werde immer ein Suzuki-Fan sein. Vielen Dank Suzuki! "

Shinichi Sahara - Projektleiter des Teams Suzuki Ecstar: „Natürlich war es eine schockierende Nachricht für uns, dass Davide das Team Suzuki Ecstar verlassen wird. Es fühlt sich an, als hätte jemand einen Teil von mir genommen, weil ich immer mit ihm darüber gesprochen habe, wie man das Team und die Motorräder entwickelt, und wir haben lange zusammengearbeitet. Im Jahr 2020 haben wir trotz der ungewöhnlichen und schwierigen Situation aufgrund von Covid-19 fantastische Ergebnisse erzielt. Und 2021 wird für uns ein noch wichtigeres Jahr sein, um die Dynamik aufrechtzuerhalten. Jetzt versuchen wir, den besten Weg zu finden, um den „Davide-Verlust“ zu decken. Glücklicherweise hatte ich in den meisten Fällen eine ähnliche Denkweise wie er, daher ist es nicht so schwierig, die Richtung beizubehalten, in die wir als Team Suzuki Ecstar gehen sollten, denke ich. Wir wünschen ihm für die Zukunft viel Glück. “

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen