Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
2 Tage vor
By KTM Motorsports

KTM kämpft bis 2026 um MotoGP™ Ruhm

KTM Motorsports wird auch in den nächsten sechs Jahren nach neuen Meilensteinen und weiteren MotoGP-Höchstleistungen streben...

Tags 2021

KTM trat Anfang 2017 in die Königsklasse den FIM Motorrad Grand Prix ein. Dabei wurden zuvor schon Rennen in den Kategorien der 125er und 250er gewonnen, und auch die erste Moto3 Meisterschaft wurde bereits 2012 gewonnen. KTM erzielte in einem Zeitraum von drei Jahren zusätzlich 14 Moto2-Siege, unter anderem von den aktuellen Red Bull KTM-Werksfahrern Brad Binder und Miguel Oliveira. Derzeit ist KTM die einzige Marke, deren Präsenz von Talententwicklungsprogrammen und Wettbewerben wie dem Northern Talent Cup und dem Red Bull MotoGP Rookies Cup bis hin zu den drei Klassen im Grand Prix reicht. Seit zwei vollen Jahren kämpfem vier RC16 Maschinen dank der Teams Red Bull KTM Factory Racing und KTM Tech3 Racing um Top-Ergebnisse in der MotoGP.

Das Unternehmen feierte am Ende der Saison 2018 seinen ersten MotoGP-Podiumsplatz und seine ersten Siege folgten im Jahr 2020 mit zwei verschiedenen Fahrern, als die KTM RC16 schnell zu Höchstleistung auffuhr. In allen Grand-Prix-Klassen zählt KTM mittlerweile 110 Trophäen.

Mit dem 4. Platz in der MotoGP Konstrukteurs-Wertung 2020 wurde der Standard für weitere Fortschritte in den nächsten sechs Jahren gesetzt. Die MotoGP hat neben anderen wichtigen Serien und Disziplinen wie Rallye, MXGP, Enduro und AMA Supercross und Motocross einen hohen Stellenwert für KTM.

Pit Beirer, KTM Motorsport Director: „Ich freue mich außerordentlich, diesen neuen Fünfjahresvertrag mit der Dorna bekannt geben zu können. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um der Dorna und Herrn Carmelo Ezpeleta sowie seinem gesamten Team zu danken, denn wir haben bereits vier großartige Jahre zusammen erlebt und sie sind ein wirklich professioneller Partner in diesem für uns wichtigen Sport. Nach nur wenigen Saisons haben wir dieses Projekt auf eine sehr solide Basis gestellt, daher ist es ein positiver Schritt, unser MotoGP-Engagement bis 2026 fortzusetzen.“

Team Manager Debrief mit Mike Leitner von KTM

Hubert Trunkenpolz, Vorstandsmitglied der KTM AG (CMO): „Die Teilnahme an der MotoGP war ein wichtitger Schritt in eine große Meisterschaft und wir wussten, dass die Chancen gegen uns standen, aber die Energie, die Ideen und der Wunsch es zu schaffen, erfuhr nie einen Zweifel. In nur vier kurzen Jahren sind wir Teil der Spitze geworden und haben die Orangenen weiter nach oben geschoben. Wir sind stolz auf das Profil und das Prestige, nicht nur in der MotoGP zu sein, sondern auch auf diesem Niveau unsere Wirkung zu entfalten. Wir können den Einfluss des MotoGP-Erfolgs im gesamten Unternehmen sowie die Bedeutung für die Marke auf globaler Ebene erkennen. Wir freuen uns sehr, mit unserer aktuellen Struktur und einigen vielversprechenden Projekten Teil des MotoGP-Fahrerlagers zu bleiben. “

Carmelo Ezpeleta, CEO von Dorna Sports SL: „Wir sind sehr zufrieden über die Vertragsverlängerung mit KTM, weil sie nicht nur ein großartiger Partner sind, sondern auch die Plattform der FIM MotoGP-Weltmeisterschaft als Marketinginstrument für ihre eignen ihre Produkte gewählt haben. Dies sind nicht nur gute Nachrichten für die Meisterschaft, sondern auch für unseren Sport, dank ihres Engagements in allen drei Rennkategorien. Diese Verlängerung wird die epische Saison des letzten Jahres mit drei Siegen in der MotoGP-Klasse - einem Sieg des Südafrikaners Brad Binder beim Großen Preis von Tschechien und zwei historischen Siegen von Miguel Oliveira, dem ersten in der Steiermark und dem letzten beim Grand Prix von Portugal übertreffen. Das beweiste einmal mehr ihre starke Leistung in der anspruchsvollsten Kategorie des Motorradrennsports. “

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen

motogp.com
Februar Test in Sepang abgesagt!

vor 4 Tage

Februar Test in Sepang abgesagt!