Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

MotoGP™ Fantasy: Wer brachte in Doha besonders viel ein?

Fabio Quartararo glänzte ebenso wie das Pramac Racing Duo, aber ein überraschender Name schließt sich im Doha Dream Team an...

Tags MotoGP, 2021

Die Vorgruppe der MotoGP ™ -Weltmeisterschaft 2021 ging beim GP von Doha auf spannende Weise zu Ende, als Fabio Quartararo (MotoGP von Monster Energy Yamaha) auf die oberste Stufe des Podiums zurückkehrte. Der Sieg des Franzosen bedeutete, dass er es für die Yamaha-Werksmannschaft in Katar zwei zu zwei machte, als sie es schafften, die Ducatis auf dem Losail International Circuit zu überholen.

Das bedeutet, dass sich auch in MotoGP ™ Fantasy alles ändert und wir hier sind, um über ein weiteres atemberaubendes Aktionswochenende nachzudenken. Der Sieg von El Diablo wird mehr als 17.000 Managern, die ihn in ihrem Team ausgewählt hatten, eine Freude bereiten, da er durch seinen Sieg einen 39-Punkte-Treffer erzielte. Seine Bilanz ist 10 mehr als die von Johann Zarco, seinem engsten Rivalen. Der Pramac Racing-Fahrer sicherte sich einen weiteren Podiumsplatz und wurde Weltmeister, als die Startaufstellung nach Europa zurückkehrte.

Es war auch eine Freude für seinen Rookie-Teamkollegen Jorge Martin, der dank der ersten Pole Position und des Podiumsplatzes in der Königsklasse 26 Punkte holte. Trotz der beeindruckenden Leistung war Martins Bilanz nur gut genug für den vierten Platz unter den leistungsstärksten Fahrern, wobei Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) im Dream Team des Wochenendes ein überraschender Name war. Es ist kein Geheimnis, dass die KTMs ihre Zeit in der Wüste nicht genossen haben, aber der Aufstieg des Südafrikaners von P18 auf P8 bedeutete, dass er allein beim GP von Doha 20 Punkte für Überholmanöver gesammelt hatte.

Wie ihr Starfahrer war Ducati der am meisten ausgewählte Konstrukteur, aber in der zweiten Woche in Folge wurden sie dank Yamahas Zug von 60 von der Spitze verdrängt, aber nur drei Punkte sind drin. Da diese beiden dominieren, ist Suzuki mit einer Bilanz von 46 die beste der anderen, aber mit Portimao als nächstes werden KTM, Honda und Aprilia sicherlich alle ihre Chancen schätzen, den Unterschied auszugleichen.

Wie ihr Starfahrer war Ducati der am meisten ausgewählte Konstrukteur, aber in der zweiten Woche in Folge wurden sie dank Yamahas Zug von 60 von der Spitze verdrängt, aber nur drei Punkte sind drin. Da diese beiden dominieren, ist Suzuki mit einer Bilanz von 46 die beste der anderen, aber mit Portimao als nächstes werden KTM, Honda und Aprilia sicherlich alle ihre Chancen schätzen, den Unterschied auszugleichen.

Zwischen den letzten beiden GPs waren viele davon überzeugt, dass Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) in Doha eine doppelte Freude erleben würde, und er war der am meisten gehandelte Fahrer, wobei Bagnaia und Zarco genug taten, um in Runde 1 zu beeindrucken und die Top Drei zu vervollständigen Jack Miller, Franco Morbidelli und Valentino Rossi (beide Petronas Yamaha SRT) führten die unerwünschten Listen an.

Mit Blick auf den nächsten GP sieht Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) auf 1,6 m erneut sehr wertvoll aus, da er bei den aufeinanderfolgenden Top-10-Platzierungen in Losail großes Vertrauen gewinnen wird. Wenn Sie jedoch Wert suchen, sind Sie bei KTM genau richtig. Die Österreicher werden sich sicher vorstellen, dass sie Miguel Oliveira (Red Bull KTM Factory Racing) in ihren Reihen haben.

Der portugiesische Fahrer gewann dort im Saisonfinale 2020 und ist mit nur 2,5 m ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Als wir das letzte Mal die Autodromo Internacional do Algarve besuchten, befanden sich zwei KTMs in den Top 5, und trotz ihrer frühen Kämpfe in dieser Saison wäre es eine kluge Wette, sie irgendwo in Ihrem Team zu haben.

Der portugiesische GP war auch Schauplatz eines epischen Kampfes in der letzten Runde zwischen Miller und Morbidelli um die Podestplätze, und trotz unterdurchschnittlicher Renditen in Katar kann es sich lohnen, nur daran festzuhalten, wenn Sie sie noch in Ihrem Team haben, um dies zu retten alles entscheidende einzelne Überweisung an einen anderen Ort.

Bei einem Blick auf die offizielle MotoGP ™ Fantasy League ist es TeamJD, das mit 297,5 Punkten das Tempo vorgibt. Sie haben einen Vorsprung von 11 Punkten gegenüber MotoBee Racing und LorenzoRacingSinger, beide mit 287 Punkten. Die drei Besten haben sich alle entschlossen, ihre 300-V-Motul-Boosts frühzeitig einzusetzen, damit sie gefangen werden können, wenn auch Sie die richtige Strategie wählen!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen