Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Quartararo verpasst Jerez Test, Marc Marquez fährt 7 Runden

Der zweifache GP-Sieger von 2021 und achtfache Weltmeister hatten am Montag nach dem Großen Preis von Spanien erhebliche Fitnessprobleme...

Nach einem anstrengenden Wochenende beim Red Bull Grand Prix von Spanien auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto blieben die MotoGP™ -Teams und -Fahrer am Montag für einen entscheidenden Testtag etwas länger in Andalusien. Es war ein Test, der von Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) dominiert wurde, denn der Spanier drehte satte 101 Runden, wohingegen zwei Fahrer zum Teil den ganzen Tag mit Abwesenheit für Gesprächsstoff sorgten.

Der Sonntagnachmittag von Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) verlief so gar nicht nach Plan. Seine extremen Arm-Pump-Probleme führten dazu, dass der bis dahin WM-Führende in der zweiten Rennhälfte plötzlich von P1 auf P13 zurückfiel. Der Franzose machte sich folglich direkt am Montag auf den Weg zurück nach Frankreich, um das Problem weiter untersuchen zu lassen.

Marc Marquez (Repsol Honda Team) ging zwar für den Jerez-Test auf die Strecke, aber der achtfache Weltmeister absolvierte nur sieben Runden, bevor er die Entscheidung traf, abzubrechen. Nach einem hart umkämpften Wochenende mit zwei Stürzen und einem Top 10 Ergebnis wachte Marquez mit einem steifen rechten Arm und Schulter auf. Der Spanier wird sich jetzt vor dem FrankreichGP gut ausruhen müssen, um in zwei Wochen wieder angreifen zu können.

Mit Glück können wir schon jetzt sagen, dass sowohl Quartararo als auch Marc Marquez für den FrankreichGP auf dem Le Mans Circuit wieder entsprechend fit und somit am Start sein sollten. Ersterer wird versuchen, sein Jerez-Unglück bei seinem HeimGP wieder gut zu machen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen