Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Gardner übernimmt in letzter Sekunde die Führung der Moto2™

Der WM-Führende sprang in der Schlussphase eines geschäftigen FP3 in Barcelona an die Spitze der kombninierten Zeiten...

Red Bull KTM Ajo dominierte erneut das Moto2™-Feld während des gesamten FP3 beim Monster Energy Catalan Grand Prix, wobei der WM-Spitzenreiter Remy Gardner nur 0,021s vor der Rookie-Sensation Raul Fernandez lag. Vor seinem 200. Grand Prix freut sich das Elf Marc VDS Racing Team über die starke Form vonn Augusto Fernandez, nachdem er sich vor dem Qalifying  am Samstag den letzten Platz unter den ersten drei eroberte.

Zur Sache kommen

Mit frischem MotoGP™-Gummiabrieb auf der dem Circuit de Barcelona-Catalunya brauchte die Zwischenklasse nicht lange, um ihre Rundenzeiten vom Freitag zu verbessern. Tatsächlich war jeder Fahrer gezwungen, sofort zu pushen und das führte dazu, dass einige es übertrieben... Lorenzo Baldassarri (MV Agusta Forward Racing) ging in Kurve 7 als erster zu Boden bevor auch Landsmann Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) im Kies landete. Der Jerez-Sieger wurde am Ausgang von Kurve 4 heftigst über seine Gresini-Maschine geschleudert, sodass er zu weiteren Untersuchungen ins Medical Center gebracht wurde. Beide rutschten folglich aus der Top 14 ab und müssen sich aus Q1 wieder herauskämpfen.

Unterdessen fuhr Augusto Fernandez die schnellste Runde des Wochenendes, um an die Spitze der Zeitenliste zu springen. Grund zur Freude gabe es indes auch auf Seiten von Marc VDS, da Sam Lowes in Kurve 10 die Nase vorn hatte. Der Brite schaffte es, seinen Q2-Platz zu halten, obwohl er der einzige Fahrer unter den Top 14 war, der seine Bestzeit vom Freitag nicht verbessern konnte.

Spätes Drama im Kampf um einen Q2-Platz

Moto3™-Weltmeister Albert Arenas schien einen Platz im Q2 für seinen Heim-Grand-Prix sicher zu haben, doch dann rückte Lorenzo Dalla Porta vom Italtrans Racing Team mit seiner letzten Runde auf den 13. Platz vor, wodurch der Fahrer des Inde Aspar Team auf den 15. Platz und damit ins Q1 degradiert wurde. Trotz eines späten Sturzes konnte sich Ai Ogura vom Idemitsu Honda Team Asia an seinem Q2-Platz festhalten, indem er sich den letzten verbleibenden Platz als 14. sicherte.

Top 10 kombiniert:
1. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) – 1:43.446
2. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0.021
3. Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) + 0.142
4. Aron Canet (Inde Aspar Team) + 0.298
5. Bo Bendsnyder (Pertamina Mandalika SAG Team) + 0.334
6. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) + 0.407
7. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0.432
8. Marcos Ramirez (American Racing) + 0.488
9. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) + 0.524
10. Marcel Schrotter (Liqui Moly Intact GP) + 0.551

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!