Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Gardner vs Fernandez: Doppelführung für die Titelrivalen

Das Red Bull KTM Ajo-Team sieht schon zu Beginn des Wochenendes unantastbar aus... Können die Verfolger am Samstag nachlegen?

Trotz Verzögerungen und einer roten Flagge ging das Moto2™-WM-Feld am Freitag unter extrem heißen Bedingungen noch ein letztes Mail am Eröffnungstag auf dem Sachsenring auf Kurs. Zu Beginn stiftete eine kleine Windhose für Unruhe. Zunächst wehnte es in Kurve 11 Heu auf die Strecke, bevor die Session schließlich abgebrochen werden musste, nachdem auch auf der Start-Ziel-Geraden Trümmerteile eines Pit-Boards verstreut wurden. Der Meisterschaftsführende Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) war jedoch in guter Form und gab vor seinem Teamkollegen und Titelrivalen Raul Fernandez das Tempo vor dem Samstag vor, während Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) nach den vielen Set-Up-Änderungen zum Schluss Dritter wurde.

Gardner befand sich die meiste Zeit der Session unter der Top 3, bevor er mit etwas mehr als sechs verbleibenden Minuten mit einer 1'24.197 die Führung übernahm, etwa 0,339 Sekunden schneller als zuvor Raul Fernandez, der die Chancen des Red Bull KTM Ajo-Teams auf einen Sieg an diesem Wochenende deutlich erhöht. Seinen neuen MotoGP Vertrag mit einem Top Drei Platz am Freitag zelebrierend, machte Fabio Di Giannantonio ebenfalls eine gute Figur und verbesserte sich bis zum Ende der Session immer weiter. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) fuhr bereits sehr früh in Runde 3 seine schnellste Runde, bevor er weniger als fünf Minuten vor Schluss stürzte. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) belegte hingegen einen soliden fünften Platz in den kombinierten Zeiten und beeindruckte damit erneut, nachdem die ersten aufeinanderfolgenden Podestplätze seiner Karriere seine zweieinhalbjährige Wartezeit beendeten. 

Gardner befand sich die meiste Zeit der Session unter der Top 3, bevor er mit etwas mehr als sechs verbleibenden Minuten mit einer 1'24.197 die Führung übernahm, etwa 0,339 Sekunden schneller als zuvor Raul Fernandez, der die Chancen des Red Bull KTM Ajo-Teams auf einen Sieg an diesem Wochenende deutlich erhöht. Seinen neuen MotoGP Vertrag mit einem Top Drei Platz am Freitag zelebrierend, machte Fabio Di Giannantonio ebenfalls eine gute Figur und verbesserte sich bis zum Ende der Session immer weiter. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) fuhr bereits sehr früh in Runde 3 seine schnellste Runde, bevor er weniger als fünf Minuten vor Schluss stürzte. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) belegte hingegen einen soliden fünften Platz in den kombinierten Zeiten und beeindruckte damit erneut, nachdem die ersten aufeinanderfolgenden Podestplätze seiner Karriere seine zweieinhalbjährige Wartezeit beendeten. 

Eine weiterhin starke Form zeigte auch Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team), der insgesamt Sechster vor dem ersten Nicht-Kalex-Piloten im Feld, Simone Corsi (MV Agusta Forward Racing) wurde, der in der Vergangenheit ebenso gute Leistungen auf dem Sachsenring zeigte mit zwei Moto2™-Podiumsplätzen in den vergangenen Jahren. Den achten Platz holte sich Lokalmatador Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP), der sich von seinem Sturz im FP1 erholte; Rookie-Teamkollege Tony Arbolino belegte ebenfalls nach einem morgendlichen Sturz einen soliden neunten Platz, während der Schweizer Tom Lüthi (Pertamina Mandalika SAG Team) die Top Ten komplettierte.

DIE VERBLEIBENDEN VORLÄUFIGEN Q2 TEILNEHMER

Marcos Ramirez (American Racing) wurde Elfter vor Albert Arenas (Aspar Team Moto2) und Jorge Navarro (+EGO Speed Up), während es für Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) ein kniffliger erster Tag war, welcher auf dem 14. Gesamtrang zurückblieb, nachdem er am Nachmittag im 2. Freien Training in Kurve 1 durch die Auslaufzone musste.

AUSSENSEITER UND WAS NOCH SO PASSIERTE

Nach einer starken Leistung im FP1 landete Lorenzo Dalla Porta (Italtrans Racing Team) am ersten Tag auf dem 15. Gesamtrang, während Teamkollege Joe Roberts einen Platz dahinter einen ziemlich verhaltenen Start hatte; beide streben am Samstagmorgen die direkten Q2-Plätze im FP3 an. Fermin Aldeguer (+EGO Speed Up) erlitt in Kurve 1 innerhalb weniger Minuten zwei Stürze, was für die junge spanische Sensation einen miserablen Freitag zur Folge hatte.

Lass Dir das FP3 der Moto2™ FP3 nicht entgehen und schalte pünktlich um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT+2) wieder ein!

Top 10 kombiniert: 
1. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) 1’24.197
2. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) +0.339s
3. Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) +0.442
4.) Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) +0.443
5.) Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) +0.610
6. Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) +0.643
7. Simone Corsi (MV Agusta Forward Racing) +0.735
8. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) +0.848
9. Tony Arbolino (Liqui Moly Intact GP) +0.988
10. Tom Lüthi (Pertamina Mandalika SAG Team) +0.996

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen