Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Raul Fernandez bricht Rundenrekord für Sachsenring-Pole

Ein neuer Rundenrekord, Pole und die Chance auf den Sieg – Raul Fernandez ist der Mann des Tages!

Der Sachsenring erhielt im Moto2™- Qualifying des Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland 2021 einem neuen Rundenrekord – aufgestellt von Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo), dem dieses Meisterstück gleich zu Beginn der Q2-Session gelang. Neben ihm wird Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) in der vorderen Reihe stehen, während Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) sich den letzten Platz in der ersten Reihe sicherte, die insgesamt nur 0,372 Sekunden voneinander trennte. 

Moto2™ Q2 beim LIQUI MOLY Grand Prix von Deutschland

DER KAMPF UM DIE SPITZE

Nach dem Aufstieg aus dem Q1, mischten sich Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team), Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46), Aron Canet (Aspar Team Moto2) und Teamkollege Albert Arenas in den Pole-Kampf am Sachsenring. Für Bezzecchi war es besonders wichtig, dass er die bereits gesammelte Streckenzeit aus dem Q1 zu seinem Vorteil nutzte um im 2. Qualifying alles heraus holen zu können. Als die Session startet, war es jedoch Fabio Di Giannantonio, dem zunächst die Ehre zu Teil wurde, die Führung an Bord seiner Kalex zu übernehmen, während Raul Fernandez auf den zweiten und Gardner auf den dritten Rang lagen. 

BEKANNTE NAMEN IN DER ERSTEN REIHE

Und obwohl er mit drei verbleibenden Minuten auf der Uhr die Tabellenspitze anführte, gelang es „Diggia“ nicht sich in Führung zu halten, nachdem Raul Fernandez mit einem neuen Rundenrekord  an die Spitze der Moto2™-Startaufstellung stürmte. Mit einer 1:23.397 und 0.347 Sekunden Vorsprung ließ Fernandez seinen Kontrahenten Di Giannantonio im Schatten stehen. Obwohl auch Remy Gardner in den Freien Trainings schnell war, konnte er hingegen die wichtige Q2-Sitzung nicht für sich entscheiden, ist aber mit Sicherheit dennoch darum bemüht, vom dritten Startplatz aus seinen dritten Sieg in Folge zu erringen – sollte Gardner am Sonntagnachmittag gewinnen, wird er der erste Australier der Geschichte sein, der drei Rennen in Folge in der Mittelklasse gewinnen konnte.

DAS BESTE VOM REST

Aus der zweiten Reihe startend wird Marco Bezzecchi im Warm-Up am Sonntagmorgen noch etwas wollen, um sich vor dem alles entscheidenden Rennen weiter zu verbessern. Immer noch in beeindruckender Form und das ganze Wochenende nicht aus der Top 5 wegzudenken, startet Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) am Sonntag aus der Mitte der zweiten Reihe, während Jorge Navarro (+EGO Speed Up) mit Platz sechs zwar erst seinen dritten Top 10 Starrtplatz des Jahres errang, aber immerhin seine zweite Top 10 in den letzten drei Veranstaltungen. 

Der siebte Platz ging an den Briten Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team), der trotz eines kleinen Sturzes in Kurve 1 eine solide Leistung zeigte. Er lag 0,023 Sekunden vor dem Japaner Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia). Bendsneyder schloss hingegen das Q1 auf dem neunten Startplatz ab. Ein weiterer Q1-Absolvent, Aron Canet, vervollständigte die Top 10. Zwei Fahrer, die sich deutlich mehr erhofft hatten, waren Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team), der als 14. starten wird, und Lokalmatador Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP), der bei seinem Heimrennen auf dem 17. Platz ins Rennen gehen muss.

Der Kampf der Moto2™ beginnt am Sonntag mit dem Warm-Up um 09:10 Uhr Ortszeit, das Rennen startet um 12:20 Uhr (GMT+2).

Top 10: 
1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) 1’23.397
2. Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) +0.347
3. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) +0.372
4. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) +0.787
5. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) +0.899
6. Jorge Navarro (+EGO Speed Up) +0.904
7. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) +1.019
8. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) +1.042
9. Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) +1.077
10. Aron Canet (Aspar Team Moto2) +1.103

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen