Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Bezzecchi – Trotz Petronas-Interesse noch VR46's erste Wahl

Es wird gemunkelt, dass der Italiener bei Petronas Yamaha SRT unterschrieben hat, aber VR46-Chef Pablo Nieto sagt die Gespräche laufen noch

VR46 Racing-Chef Pablo Nieto hat darauf bestanden, dass Moto2™-Star Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) trotz des wachsenden Interesses von Petronas Yamaha SRT für 2022 ihre "erste Wahl" als Partner von Luca Marini bleibt. Fahrerlagerberichten aus Österreich zufolge wird der Italiener in der nächsten Saison für das malaysische Team unterschreiben und seinen Mentor Valentino Rossi ersetzen. Nieto sagte jedoch im Gespräch mit dem Boxengassenreporter von motogp.com, Simon Crafar, dass die Gespräche noch andauern und nichts bestätigt wird.

Das Aramco Racing Team VR46 wird in der nächsten Saison sein Debüt in der Königsklasse geben, wobei Luca Marini, obwohl noch nicht bestätigt, garantiert einen der Plätze besetzt. Nach Rossis Entscheidung, Ende 2021 in den Ruhestand zu gehen, schien Bezzecchi die naheliegende Wahl zu sein, um den zweiten Sitz einzunehmen. Schenkt man den Gerüchten Glauben, so soll der derzeitige WM-Dritte in der Moto2™-Weltmeisterschaft stattdessen zu Petronas Yamaha SRT wechseln.

Nieto bestritt nicht, dass der Italiener mit den buschigen Haaren ein Angebot der Iwata-Fabrik für 2022 hatte, sondern skizzierte stattdessen die Herausforderungen, den Italiener sowie das neue MotoGP™-Team persönlich zu führen: "Es ist schwierig, diese Situation zu bewältigen, weil wir die VR46 Academy auch im Auge halten müssen. Wir managen all diese jungen Fahrer und müssen die besten Optionen für diese Fahrer auf den Tisch legen. Wir wissen, dass wir auch ein eigenes Team haben, also ist es eine schwierige Situation."

„Wir wollen das Beste für den Fahrer und für das Team haben. Wir müssen über alles nachdenken. Die letzte Entsc heidung liegt natürlich immer bei den Fahrern, aber wir müssen zuvor entscheiden, welche Möglichkeiten es gibt.“ 

Der 125-ccm-Grand-Prix-Sieger wies auch darauf hin, dass Bezzecchi die bevorzugte Option des Aramco Racing Team VR46 bleibt: "Die erste Wahl ist, dass Marco der zweite Fahrer wird, aber es ist nicht entschieden, nur weil die Nachricht [dass Rossi in den Ruhestand geht und nicht selbst für sein Team fährt] bekannt geworden ist. Wir müssen die Gespräche weiterführen, aber er ist die erste Option und wir mögen ihn."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!