Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Bezzecchi eröffnet seinen Titelangriff mit Sieg Nummer 1

Der Italiener erzielte auf dem Red Bull Ring seinen ersten Sieg des Jahres vor Arón Canet und Augusto Fernández...

Zum ersten Mal seit dem GP von Spanien schaffte es Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) nicht auf ein Moto2™-Podium, während kein geringerer als Marco Bezzecchi den Michelin® Grand Prix der Steiermark gewann. Der SKY Racing Team VR46 Fahrer errang seinen ersten Saisonsieg mit 1,171 Sekunden Vorsprung auf Aron Canet (Aspar Team Moto2) auf dem zweiten und Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) auf dem dritten Platz.

Showdown zwischen Bezzecchi und Gardner

Kurz bevor die Lichter ausgingen, wurde der zehnte Saisonlauf zum Trockenrennen deklariert und die Bedingungen ermöglichten es Bezzecchi, trotz Gardners starkem Start, den Holeshot aus der ersten Kurve zu kassieren, dicht gefolgt von Canet. Die ersten Runden forderten einige Opfer, denn sowohl Simone Corsi (MV Augusta Forward Racing) als auch Joe Roberts (Italatrans Racing) fielen beide früh aus, ebenso wie Barry Baltus (NTS RW Racing GP).

Schon die Tage zuvor deuteten darauf hin, dass sich eine hitzige Schlacht zwischen Bezzecchi und Gardner entwickeln könnte und so kam es dann auch in den ersten Runden, in denen der Aussie mit dem VR46-Fahrer Schritt zu halten versuchte und nur auf seine Gelegenheit wartete, vorbeizuziehen. Direkt dahinter verdrängte Canet Raul Fernandez aus den Top Drei, während Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) und Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) den Rookie ins Visier nahmen.

An der Spitze ließ ein Fehler des Führenden Bezzecchi nach sechs Runden Gardner und Canet durchkommen. Der Spanier übernahm zeitweise die Führung, bevor sich WM-Spitzenreiter Gardner später durchsetzte. Es sah so aus, als würde er sich absetzen können, doch dann machte auch der Australier einen großen Fehler, der ihn sein Podium kosten würde...

Außerhalb der ersten Drei waren zu diesem Zeitpunkt Ogura und Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team), die beide auf einen Podiumsplatz warteten, in einen Kampf verwickelt. Doch der entscheidende Moment des Rennens kam sechs Runden vor Schluss, nachdem Gardner die Führung an Bezzecchi verloren hatte. 

Nach Gardners Fehler konnte Ogura sein Glück nicht fassen, denn er befand sich nicht nur im Kampf um sein erstes Moto2™-Podium, sondern auch im Kampf um den Sieg. Nachdem er jedoch zu Beginn des Rennens eine Verwarnung wegen Überschreitung der Streckenbegrenzungen erhalten hatte, ging der Japaner erneut zu weit und erhielt folglich eine Long-Lap-Strafe. Vier Runden vor Schluss verbüßte Ogura die Strafe und rutschte vom zweiten auf den vierten Platz zurück, wobei Canet und Augusto Fernandez davon profitierten mit dem zweiten bzw. dritten Platz. Erschwerend kam für den Japaner hinzu, dass er seine Strafe nicht korrekt beendete und nach dem Rennen eine weitere Drei-Sekunden-Strafe erhielt und so insgesamt nur noch Fünfter wurde.

In den letzten Runden folgte zum Glück kein weiteres Drama, denn die Top Drei blieben unverändert und so stand zum 46. Mal in der Geschichte der Moto2™ ein Italiener auf der obersten Stufe des Podiums.

Der Rest der Top 10

Weiter hinten im Feld verpasste Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) den Titelhoffnungen von Raul Fernandez einen weiteren Schlag, als er seinen Rookie-Kollegen in der letzten Runde in Kurve 9 überholte und sich so sein persönliche bestes Saisonergebnis sicherte. Positive Ergebnisse gab es auch für Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia), Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) und Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP), die alle komfortabel in den Punkterängen landeten.

Hat der heutige Steiermark-GP, da weder Gardner noch Raul Fernandez zum ersten Mal seit dem GP von Spanien auf dem Podium standen, eine Wende in der Moto2™ signalisiert? Mit 10 verbleibenden Rennen scheint ein spannender Saisonabschluss zu werden.  

Top 10:

1. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46)
2. Aron Canet (Aspar Moto2 Team) + 1.171
3. Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) + 3.260
4. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) + 3.856
5. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) + 6.922
6. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 9.390
7. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 9.590
8. Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) + 12.217
9. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) + 12.747
10. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) + 12.874

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen