Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Bagnaia: "Ich werde nicht aufgeben"

Der Italiener hat nur noch drei Rennen, um Quartararo den Titel streitig zu machen, aber er wirft noch nicht das Handtuch...

Es verbleiben nur noch drei Runden in der MotoGP™ Weltmeisterschaft 2021. Fabio Quartararo vom Monster Energy Yamaha Team ist der unumstrittene Favorit auf den Weltmeistertitel, seinen ersten in der Königsklasse. 52 Punkte trennen ihn von Francesco Bagnaia vom Lenovo Ducati Team, was bedeutet, dass dem Italiener die Zeit davonläuft, um das Ruder noch herumzureißen. Er ist jedoch fest entschlossen, noch nicht das Handtuch zu werfen.

Rewind: Kapitel 15 - Der süße Geschmack des Sieges

Es bedarf einem kleinen Wunder, um für eine Wende im Tielkampf zu sorgen. Quartararo müsste mehr als einmal stürzen, damit Bagnaia zum MotoGP™-Weltmeister 2021 gekrönt wird, aber gerade deshalb glaubt er, dass der ganze Druck auf den Schultern von Quartararo lastet. "Ich bin entspannter als Fabio", erklärte der 24-Jährige nach seinem siebten Podium des Jahres auf dem Circuit of the Americas und glaubt, dass die Erwartung, dass der Yamaha-Mann den Titel in Misano holen wird, zu seinen Gunsten laufen könnte.

"Sicherlich werde ich nicht aufgeben", begann Bagnaia. "Fabio hat dieses Jahr einen großartigen Job gemacht. Er ist der Schnellste zu Beginn des Rennens und dann derjenige, der bis zur Ziellinie am konstantesten bleibt. Er ist ein wirklich großartiger Fahrer. Er hat also mit Sicherheit die besten Chancen zu gewinnen."

"Wir wissen, wo wir Punkte verloren haben. In den letzten drei oder vier Rennen haben wir jedoch einen wirklich guten Job abgeliefert. Wir werden immer besser. Wir lernen dazu. Wir sind konkurrenzfähiger. Aber ich denke, Fabio macht eben auch einen wirklich guten Job."

Bagnaia: "Wir dürfen nicht enttäuscht seint"

"Ich bin nur hier, um zu versuchen, die Lücke zu schließen. Es sieht so aus, als wäre es unmöglich, aber ich versuche es einfach. Ich bin entspannter als Fabio, denke ich, denn Fabio muss an die Meisterschaft denken. Ich muss nur daran denken, so konkurrenzfähig wie möglich zu sein. Ich will nicht sagen, dass Fabio nicht entspannt ist, aber ich denke, ich bin ruhiger."

Ein erneuter Sieg auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli für Bagnaia wird Quartararos Krönung um mindestens zwei weitere Wochen verzögern. Aber der Italiener wird insgeheim hoffen, dass mit einem weiteren Sieg und zwei weiteren Wochen des Wartens auf seinen Titelrivalen der Druck und die Erwartungshaltung für 'El Diablo' noch ein paar Stufen höher werden. Kann Pecco dann zuschlagen, wenn Fabio strauchelt? Mit drei Rennen in vier Wochen müssen wir nicht mehr lange warten, bis die Entscheidung über den Titel 2021 fällt...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen