Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By GASGAS Aspar

GASGAS-Aspar-Team 2022 in Valencia vorgestellt

Die Zusammenarbeit zwischen GASGAS und dem Aspar Team wird ab der nächsten Saison von der Moto3™ auf die Moto2™ ausgeweitet...

Tags MotoGP, 2021

An diesem Qualifyingtag in Valencia stellen GASGAS und das Aspar Team ihr sportliches Projekt für 2022 vor und enthüllten ihre neuen Farben, mit denen sie bereits am Sonntag im Finale antreten werden. Nach einer erfolgreichen Saison in der Moto3™ werden beide Teile ihre Allianz auf die Moto2™-Weltmeisterschaft ausweiten, in der sie ebenfalls als GASGAS Aspar Team antreten werden. In der Moto3™ werden Sergio Garcia und Izan Guevara weiterhin die Farben des Teams verteidigen, während in der Moto2™ Albert Arenas und Jake Dixon zum Team zurückkehren werden.

Die erste Saison des GASGAS Aspar Teams in der Moto3™ war dank der Teamarbeit und der guten Leistungen von Sergio Garcia und Izan Guevara erfolgreich. Insgesamt erzielten sie vier Siege und sechs Podiumsplätze, wobei Sergio Dritter in der Gesamtwertung wurde und Izan Achter, als zweitbester Rookie des Jahres.

In der Moto2™ wird 2022 das erste Jahr für das GASGAS Aspar Team sein, das mit Albert Arenas und Jake Dixon hohe Ziele verfolgt. Der Moto3™-Weltmeister von 2020, Albert Arenas, wird seine zweite Saison in der Moto2™ bestreiten, zusammen mit Jake Dixon, der bereits drei Saisons hinter sich hat, eine davon mit dem Aspar Team.

In Erwartung des vollständigen Line-ups für 2022 wird der Moto2™-Flügel des GASGAS Aspar Teams bereits beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana - dem letzten MotoGP™-Showdown im Jahr 2021 - auf dem Ricardo Tormo Circuit in den GASGAS-Farben antreten!

Sergio Garcia: "Abgesehen von der Verletzung denke ich, dass wir eine wirklich gute Saison hatten und ich bin sehr zufrieden damit, wie das Jahr verlaufen ist. Mit unserer Erfahrung und unserer Arbeit im Jahr 2021 mit dem GASGAS Aspar Team bin ich mir sicher, dass wir nächstes Jahr wieder alles geben können und um gute Ergebnisse sowie die Meisterschaft kämpfen werden."

Izan Guevara: "Ich bin wirklich glücklich, ein weiteres Jahr mit dem GASGAS Aspar Team zu fahren. Ich fühle mich in der Mannschaft sehr wohl, wir arbeiten sehr gut zusammen und haben in unserer ersten Saison einen Sieg errungen. In der nächsten Saison werden wir weiter nach Spitzenergebnissen streben. Wir können auf ein Jahr des Lernens in der Weltmeisterschaft und auf die Verbindung mit GASGAS zählen, so dass wir in der nächsten Saison von Anfang an stark sein werden."

Albert Arenas: "Ich freue mich sehr auf dieses Projekt und darauf, ein weiteres Jahr mit dem GASGAS Aspar Team zu fahren, einer siegreichen Mannschaft, mit der wir schon Meister waren. Ich freue mich darauf, wieder mit ihnen erfolgreich zu sein. Wir werden ein neues Motorrad haben und mit der Unterstützung einer Marke wie GASGAS bin ich wirklich aufgeregt und motiviert, das neue Paket auszuprobieren. Ich möchte eine starke Vorsaison haben und - mit einem Jahr Erfahrung in der Moto2 - mein volles Potenzial erreichen, um die besten Ergebnisse kämpfen und die Rennen genießen. Ich möchte mich bei Jorge Martínez Aspar und bei GASGAS für diese Gelegenheit bedanken: Ich bin sehr glücklich, ein weiteres Jahr in diesem Set-up und dieser Struktur zu fahren."

Jake Dixon: "Es ist großartig, für 2022 wieder bei Aspar und dem GASGAS-Team zu sein. Die Rückkehr zum Team fühlt sich an wie eine Heimkehr, und die vertraute Umgebung ist ein weiteres Plus. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was wir in der nächsten Saison erreichen können, und ich kann dem Team nicht genug für diese Chance danken. Ich hoffe, wir können gemeinsam Großes erreichen."

Jorge Aspar, Teamchef: "Das GASGAS Aspar Team in den Klassen Moto2 und Moto3 sowie in der FIM CEV Serie ist eine große Herausforderung für uns. Wir sind sehr glücklich, ein offizielles Team für dieses ambitionierte und hungrige Projekt von GASGAS zu sein. Wir haben kein anderes Ziel, als uns weiterzuentwickeln und um die Weltmeisterschaft zu kämpfen, egal in welcher Division wir antreten."

Pit Beirer, GASGAS Motorsports Director: "2021 war eine sehr starke Saison für die Marke GASGAS und es ist das, was wir uns von einem so starken Team wie den Aspar-Jungs erhofft und erwartet haben. Wir haben volles Vertrauen, dass sie nächstes Jahr um ihren ersten Moto3-Titel kämpfen können, aber die Möglichkeit, mit ihnen die Präsenz von GASGAS in der Moto2 zu erhöhen, war eine klare Entscheidung für uns. Wir wissen, dass Albert mit der Moto2 für 2022 vertrauter sein wird und Jake ist ein Fahrer, der kurz davor ist, etwas Besonderes in dieser Klasse zu schaffen. Wir hoffen, dass wir auf beiden Podien viel mehr 'Rot' sehen werden."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!