Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 minuten vor
By motogp.com

Puig über MM93: "Entscheidungen folgen nach weiteren Checks"

Der Repsol-Honda-Manager hat die neuesten Informationen über den achtfachen Weltmeister gegeben, der sich weiter von seiner Diplopie erholt

Repsol-Honda-Teamchef Alberto Puig hat den neuesten Stand der Dinge bezüglich der Genesung von Marc Marquez' Diplopie bekannt gegeben. Beim Jerez-Test erklärte der Spanier, dass sich der achtfache Weltmeister in der Vorweihnachtszeit weiteren Scans und Tests unterziehen wird, wobei HRC und Marquez Entscheidungen für die Zukunft treffen werden, sobald die Ergebnisse dieser letzten Untersuchungen feststehen.

Marquez verpasste die letzten beiden Runden der Weltmeisterschaft 2021 sowie den laufenden Jerez-Test, nachdem er im Vorfeld des Algarve Grand-Prix einen Trainingsunfall hatte. Später wurde bekannt gegeben, dass der 28-Jährige an einer Diplopie leidet, einer Wiederholung der Verletzung, die er sich Ende 2011 zugezogen hatte.​

"Das Wichtigste ist, wie es ihm geht", begann Puig. "Und ihm geht es mehr oder weniger noch genauso, wie wir es [in Portimao und Valencia] erklärt haben. Er braucht etwas Zeit, um sich auszuruhen, sich zu erholen und zu sehen, ob der Bereich um das Auge herum weniger geschwollen ist, abnimmt und ruhiger wird. Dann werden wir weitersehen."

"Um die Weihnachtszeit herum werden wir noch einmal mit dem Arzt sprechen und sehen, wie die Situation ist. Dann werden wir wahrscheinlich entscheiden, welche Möglichkeiten es gibt. Natürlich ist er nicht glücklich darüber, nicht hier [beim Jerez-Test] zu sein. Gleichzeitig versteht er aber auch, dass er sich jetzt ausruhen und geduldig sein muss. Das ist die aktuelle Situation."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen