Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
4 Tage vor
By motogp.com

Fernandez führt im Moto2™-FP3, Baldassarri setzt sich ins Q1

Die Moto2™ wurde am Freitag ordentlich durcheinander gewürfelt: nur eine halbe Sekunde trennte die Top 10!

Die wichtige FP3 Session der Moto2™ im Rahmen des Gran Premio d'Italia Oakley sah Augusto Fernandez (FLEXBOX HP 40) mit einer starken Performance an der Spitze der Zeitenliste. Es war jedoch eine Katastrophe für seinen Teamkollegen Lorenzo Baldassarri, der nach einem technischen Problem auf dem 18. Platz landete. 

Es war ein hektisches FP3, bei dem sich die Fahrer im Vergleich zu ihren Freitagsleistungen verbessern konnten. Augusto Fernandez, der vom 20. auf den ersten Platz vor kam, führte die Session mit der bislang schnellsten Runde des Wochenendes an. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) belegte auf einer Strecke, auf der er noch nicht gewonnen hat, einen starken zweiten Platz, während Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0) die ersten drei Plätze abrundete. Der vierte Platz ging an Enea Bastianini (Italtrans Racing Team), während Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) die Top-Fünf abschloss.

Hinter den führenden fünf Fahrern will Jorge Navarro (MB Conveyors Speed ​​Up) 2019 auf Podiumskurs bleiben, während Luca Marini (SKY Racing Team VR46) nach P1 am Freitag auf den siebten Rang zurückfiel. Der Moto2™ -Rennsieger von 2017 in Mugello, Mattia Pasini, wurde trotz des Ausrutschers vom Freitag solider Achter, während Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) und Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed ​​Up) die Top Ten vervollständigten.

Ebenfalls im Q2 sind Andrea Locatelli vom Italtrans Racing Team und Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2), der bei Arrabbiata Two schwer stürzte, sowie der 125ccm GP-Sieger 2008 von Mugello - Simone Corsi (Tasca Racing Scuderia Moto2) als auch Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG-Team).

Bemerkenswerte Namen, die es nicht direkt in das Q2 geschafft haben, sind Xavi Vierge (Estrella Galicia 0,0), Lorenzo Baldassarri (FLEXBOX HP 40) und das Red Bull KTM Ajo Duo um Brad Binder und Jorge Martin.

Top 10 kombiniert:
1. Augusto Fernandez (FlexBox HP40) – 1:51.625
2. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) + 0.009
3. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) + 0.104
4. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0.153
5. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.189
6. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed Up) + 0.231
7. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0.294
8. Mattia Pasini (Petronas Sprinta Racing) + 0.410
9. Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) + 0.425
10. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed Up) + 0.526

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen