Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By motogp.com

Marquez schlägt Marini und holt sich die Pole nach Q1 Durchm

Der Spanier führt den Italiener und einen Deutschen im Q2 der Moto2™ an, 0,8 Sek. trennen das Fahrerfeld

Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) holte sich nach dem Abschluss des Q1 die Moto2™ -Poleposition beim HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland und setzte sich mit einer 1:23,585 gegen seinen Q1-Kollegen Luca Marini (SKY Racing Team VR46) mit 0,079 Sekunden Vorsprung durch. Lokalmatador Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) komplettiert die erste Reihe.

Nachdem Jorge Navarro (MB Conveyors Speed ​​Up) im Q1 einen neuen Rundenrekord auf dem Sachsenring aufgestellt hatte, war er für den zweiten Teil des Qualifyings bestens gerüstet und gab schon früh das Tempo vor. Die vorläufige Messlatte lag bei 1:23,944. Allerdings stürzte der Spanier dann in Kurve 13, genau wie schon im FP3 - Fahrer ok. Seine Session war damit vorbei und während er im ersten Sektor über ein Zehntel unterlegen war, stürzte Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) aus der Session in Kurve 3, während er auf Position 13 lag.

Marquez fuhr dann vor dem Neuling Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed ​​Up) an die Spitze der Zeitenliste und Schrötter fuhr auf P2 und lag 0,082 von der Pole-Position entfernt. Marini wurde dann mit noch 30 Sekunden auf der Zweiter, wodurch die ersten drei mit weniger als einem Zehntel getrennt wurden. Aber konnte irgendjemand die Zeit von Marquez schlagen? Schrötter drohte, aber niemand konnte seine roten Sektoren für eine gesamte Runde halten, so dass es der WM-Kandidat Marquez sein würde, der seine erste Pole Position seit Malaysia 2018 einnehmen würde.

Di Giannantonio hielt an P4 fest, um sein bestes Qualifying des Jahres in der Tasche zu haben. Der Italiener wird die zweite Startreihe anführen, vor Assen-Sieger Augusto Fernandez (FlexBox HP 40) und der führenden KTM von Iker Lecuona (American Racing KTM). - 0,283 Sekunden decken die beiden ersten Reihen ab. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) fuhr eine gute Zeit, um am Ende den siebten Platz zu belegen. Der amtierende Moto3™ -Weltmeister erzielte am Samstagnachmittag mit Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) sein bestes Moto2 ™ -Ergebnis und Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) vervollständigte die Top 10 im Q2.

D4r WM-Führende Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) erlebte eine enttäuschende Session. Der Schweizer Fahrer wird morgen von P12 aus zu tun haben, denn sein Hauptrivale Marquez startet von der Pole. Der Sturz von Navarro bedeutete, dass er kurz vor Lüthi von Platz elf starten wird, wobei sich Binders Sturz als kostspielig herausstellte - ein P17-Startplatz für den Südafrikaner.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto2™ Q2: Verpasse nicht den Kampf um die Pole

Marquez ist in der besten Position, um die Enttäuschung von Assen auszugleichen, aber was kann Lüthi von P12 retten? Ein spektakuläres Rennen der Mittelklasse wartet auf uns, denn die Top 18 wird von nur 0,8 Sekunden getrennt! Am Sonntag um 12:20 Uhr Ortszeit (GMT + 2) geht die Rennaction los. Wie wird die Meisterschaft vor der Sommerpause aussehen?

Top 10:
1. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) – 1:23.585
2. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0.079
3. Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) + 0.082
4. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed Up) + 0.196
5. Augusto Fernandez (FlexBox HP 40) + 0.238
6. Iker Lecuona (American Racing KTM) + 0.248
7. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0.283
8. Xavi Vierge (EG 0,0 Marc VDS) + 0.296
9. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.298
10. Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) + 0.343

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen