Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
17 Tage vor
By motogp.com

Ogura und Salač gleichauf am Sonntag bei extremer Hitze

Der Moto3™-Test in Qatar endet damit, dass der japanische und der tschechische Fahrer genau dieselbe schnellste Runde fuhren

Der letzte Vorsaison-Test der Moto3™ ist nun abgeschlossen und es ist eine interessante Geschichte an der Spitze: Ai Ogura (Honda Team Asia), der in Jerez am schnellsten war, beendet den Test mit einer identischen Rundenzeit wie Filip Salač (Rivacold Snipers Team). Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) war mit nur 0,024 Sek. Rückstand der drittschnellste. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) rundete die Top-4 mit nur 0,036 Sek. Rückstand ab.

Es war fast ein Schein-Qualifying, das den Test zu beendete. Viele der schnellsten Rundenzeiten der Fahrer wurden erst spät eingestellt - aber der Wind riss einige vom Motorrad, darunter Andrea Migno (Sky Racing Team VR46). Aber es gab kein großes Drama und die Bühne ist jetzt für den Saisonauftakt bereit.

Moto3™: Das schwierige zweite Jahr...

John McPhee (Petronas Sprinta Racing) holte sich hinter den unglaublich engen Top 4 den 5. Platz, nachdem der Veteran erneut ein gutes Tempo zeigte. Albert Arenas (Aspar Team) und Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) folgten.  Arenas war erneut die schnellste KTM, mit dem gleichen Mann am Hinterrad - Dennis Foggia (Leopard Racing). Landsmann Celestino Vietti (Sky Racing Team VR46) wurde Achter.

Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3) vervollständigte erneut die Top 10 und war der schnellste Rookie.

Das ist es aus Qatar im Bezug auf die Tests. Klicke HIER, um die vollständigen Ergebnisse zu erhalten, sieh Dir vor Saisonbeginn alle unsere Funktionen auf motogp.com an und bleibe für das erste Rennwochenende des Jahres auf dem Laufenden!

Möchtest Du mit all den Vorsaison-Tests und der eigentlichen Saison 2020 up to date bleiben? Dann aboniere schon jetzt den VideoPass für die komplette Saison!