Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Dovizioso bereitet sich auf Aprilia-Debüt in Jerez vor

Der 15-fache MotoGP™-Sieger wird vom 12. bis 14. April in den Werksfarben der Noale-Fabrik einen ersten Eindruck von der RS-GP sammeln...

Der Moment, den viele MotoGP™-Fans mit Spannung erwarten, steht nun vor der Tür. Ab Montag, dem 12. April, wird der 15-fache Gewinner der Königsklasse, Andrea Dovizioso, auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto sein Debüt mit dem Aprilia Racing Team Gresini geben, wenn der Italiener gemeinsam mit anderen Piloten an einem privaten Test teilnimmt.

Aprilia gab kürzlich bekannt, dass sie Dovizioso die Möglichkeit angeboten haben, die brandneue - und vielversprechende - RS-GP im März zu testen. Der dreimalige Zweitplatzierte der MotoGP™ Weltmeisterschaft nahm 2021 ein Sabbatjahr, nachdem er seinen Ducati-Sitz verloren hatte. Aleix Espargaro sicherte sich in Qatar und Doha zwei Top-10-Platzierungen, was beweist, dass das neue Paket ein großer Fortschritt ist gegenüber dem, was wir in den letzten Jahren gesehen haben.

Mit dem zusätzlichen Vorteil, dass ein erfahrener, schneller Fahrer wie Dovizioso das Motorrad testet, muss mann davon ausgehen, dass der dreitägige Test sowohl für Aprilia als auch für Dovizioso nur positive Auswirkungen haben kann.

Es bleibt abzuwarten, ob Dovizioso irgendwann im Jahr 2021 mit Aprilia an den Start gehen wird oder nicht. Im Gespräch mit motogp.com in Qatar wiederholte Dovis Manager, Simone Battistella, jedoch, dass es unwahrscheinlich ist, dass Dovi in ​​dieser Saison zum Grand Prix Rennsport zurückkehren wird. Battistella bestätigte auch, dass noch keine anderen Testtermine anstehen, aber das könnte sich natürlich ändern, je nachdem, was zwischen dem 12. und 14. April in Andalusien passiert.​

"Nun, ich glaube nicht, dass es in dieser Saison eine Chance gibt. Sicher will er den Test absolvieren, schließlich hat er die Einladung von Aprilia angenommen. Er war sehr daran interessiert, wieder auf ein MotoGP-Bike zu steigen. Wir arbeiten jedoch für 2022. Wir denken nicht an 2021 “, kommentierte Battistella.

"Es ist nur ein Test für den Moment. Wir haben nichts anderes geplant oder darüber gesprochen. Es mag noch einen oder mehrere Tests geben, aber im Moment haben wir uns einfach dazu entschlossen, diesen zu machen und von dort aus zu überlegen, was möglich ist. “

Dovizioso's Zusage weckt die Erwartungen bei Aprilia

Dovizioso wird die Rennstrecke jedoch nicht für sich allein haben. Stefan Bradl (HRC), Cal Crutchlow (Yamaha) und Mika Kallio (KTM) werden ebenfalls an dem privaten Test teilnehmen. Es wird also interessant sein zu sehen, wie die Rundenzeiten von Dovizioso im Vergleich zu den anderen sind. Die MotoGP™ -Fahrer werden an den drei Tagen zwischen den offiziellen MotoE™ -Testsessions fahren.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen