Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By motogp.com

Die 10 besten Grand-Prix von Valentino Rossi

Wir haben die Archive durchforstet und unsere Lieblingsrennen von der legendären Nummer 46 zusammengetragen....

Nach 25 Jahren hat Valentino Rossi beschlossen, seine Karriere mit 115 Siegen und neun Weltmeisterschaften zu beenden. Zur Feier seiner unglaublichen Grand-Prix-Rennkarriere haben wir die Archive durchforstet, um Euch seine 10 besten Rennen aller Zeiten zu präsentieren. Genießt diese Highlights noch einmal in voller Länge...

10. GP von Holland 2013, MotoGP™

Nach zwei fruchtlosen und frustrierenden Jahren bei Ducati kehrte Rossi 2013 zu Yamaha zurück und sofort begann sich sein Schicksal zum Besseren zu wenden. Die Nummer 46 startete als Vierter in der Startaufstellung, schaffte es aber, das Honda-Duo Dani Pedrosa und Marc Marquez (Repsol Honda Team) zu jagen, um in Assen als Erster die Zielflagge zu sehen und seinen ersten Sieg seit Malaysia im Jahr 2010 zu erzielen.

Assen 2013 - MotoGP - RACE - Full

9. GP von Tschechien 1996, 125 ccm

Vor 25 Jahren bereitete der GP von Tschechien den Rahmen für Rossis ersten Grand-Prix-Sieg. Mit Aprilia bot der damals 17-Jährige allen den Anwesenden einen Vorgeschmack auf die nächsten 25 Jahre...

8. GP von Holland 2007, MotoGP™

8. GP von Holland 2007, MotoGP™

Ausgehend von P11 in der Startaufstellung bahnte sich der 'Doctor' seinen Weg durch das Feld, bevor er sich auf den Meisterschaftsführenden Casey Stoner stürzte. Der Kampf um den Sieg tobte, denn Rossi verfolgte den Australier, bis er drei Runden vor Schluss endlich seinen Siegeszug startete um schließlich die 25 Punkte zu kassieren und so den Rückstand in der Meisterschaft auf nur 19 Punkte zu verkürzen.

Assen 2007 - MotoGP Full Race

7. GP von Großbritannien 2005, MotoGP™

Diejenigen, die den miserablen Bedingungen beim BritishGP vor 16 Jahren trotzten, wurden von Rossi mit einer Regenwetter-Meisterklasse verwöhnt. Der Italiener gewann einen epischen Vier-Mann-Kampf um die Führung, während die tückischen Bedingungen viele Opfer forderte.

Donington 2005 - MotoGP Full Race

6. GP von Deutschland 2006, MotoGP™

Vale errang den Sieg auf einer Strecke, die wahrlich nicht zu seinen Favoriten gehört. In diesem Rennen ließ er  Nicky Hayden, Marco Melandri und Dani Pedrosa hinter sich...

MotoGP™ Classics: German GP 2006

5. GP von Großbritannien 2000, 500 ccm

Es dauerte nicht lange, bis sich der damals amtierende 250-cm³-Champion mit Honda in der 500-cm³-Kategorie einen Namen machte und in den ersten sieben Rennen dreimal auf dem Podium stand, bevor er schließlich in Donington Park seinen ersten Sieg in der Königsklasse errang. Der Sieg beim BritishGP half ihm, seinen Titelangriff zu starten, obwohl er sein Rookie-Jahr schließlich als Zweiter in der Gesamtwertung beendete.

MotoGP™ Classics: British GP 2000

4. GP von Südafrika 2004, MotoGP™

Ein mit Spannung erwartetes Event endete damit, dass Rossi in Welkom einen unglaublichen Sieg errang. Das Besondere? Der Italiener hatte gerade erst seinen Wechsel von Honda auf Yamaha vollzogen, als er von der Pole Position startete und so auch der erste Fahrer wurde, der sofort mit verschiedenen Herstellern gewann...

MotoGP™ Classics: South Africa GP 2004

3. GP von Australien 2003, MotoGP™

Nachdem Rossi mit einer 10-Sekunden-Strafe wegen Überholens unter gelber Flagge strafversetzt wurde, fuhr Rossi ein unfassbares Tempo, um den Fängen von Loris Capirossi zu entkommen, dessen Hinterreifen rauchte, um den amtierenden Champion einzuholen. Am Ende war es vergeblich, denn der 'Doctor' hatte einen Rückstand von 15,2 Sekunden aufgefahren, als er auf Phillip Island die Zielflagge erreichte...

2003 Australian Grand Prix - MotoGP Race

2. GP von Kataloien 2009, MotoGP™

Catalunya 2009 war ein weiteres Kapitel in einer langen Reihe spannender WM-Kämpfe zwischen den Yamaha-Teamkollegen Rossi und Jorge Lorenzo. Mit der Beziehung, die vielleicht an ihrem erbittertsten Punkt war, trennte eine Mauer sie in ihrer Box, sehr wenig trennte sie im allerdings Titelrennen und auf der Strecke. Als in Montmelo die Lichter ausgingen, folgten Kopf-an-Kopf-Kämpfe, die in einem packenden Schlagabtausch in der letzten Runde gipfelten, bei der die Nummer 46 in der letzten Kurve ein Manöver ausführte, welches alle überraschte, nicht zuletzt Lorenzo.

Catalunya 2009 - MotoGP Full Race

1. GP der USA 2008, MotoGP™

Top 10 races: United States GP 2008

Ein absolutes Highlight war die Schlacht in Laguna Seca, bei dem sich der Italiener einen erbitterten Kampf mit Casey Stoner von Ducati lieferte. Der Australier war zu dieser Zeit amtierender Champion und hatte die letzten drei Rennen vor dem GP der Vereinigten Staaten gewonnen, während Rossi den ersten Sieg in der Corkscrew anstrebte, um die Kontrolle über die Meisterschaft wieder zu übernehmen. Ein Fehler des Australiers führte dazu, dass er acht Runden vor Schluss im Kies landete und dem 'Doctor' 25 Punkte Vorsprung in der Meisterschaft verschaffte...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen