Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Viñales& Aleix Espargaro: Wieder vereint für 2022

Aleix Espargaro empfängt Viñales mit offenen Armen– Die Landsleute und ehemaligen Suzuki-Teamkollegen treffen 2022 wieder aufeinander.

Seit Maverick Viñales und Monster Energy Yamaha MotoGP bekannt gegeben haben, dass sie sich Ende 2021 trennen würden, kursierte das Gerücht in der MotoGP™-Stratosphäre, dass Aprilia die neue Heimat des Spaniers wird. Jetzt ist es offiziell: Viñales wird 2022 für Aprilia-Werksfahrer.

Viñales schließt sich Aleix Espargaro in den Reihen der Noale-Fabrik an, und es überrascht nicht, dass der aktuelle Aprilia-Star überglücklich ist, wieder mit Viñales zusammenzuarbeiten. Das Duo fuhr 2015 und 2016 bei Suzuki, bevor Viñales zu Yamaha kam und Aleix Espargaro bei Aprilia unterschrieb.

Folgendes sagte Aleix Espargaro am Freitag des GP Steiermark über die Möglichkeit, dass Viñales zu Aprilia wechselt: „Ich würde ihn gerne an Bord haben. Das Aprilia-Projekt, man kann sich nicht vorstellen, wie es sich in den letzten zwei, drei Jahren verbessert hat. Ich erinnere mich noch wie es war, als ich von Suzuki hierher kam und dachte, wow, es liegt eine Menge Arbeit vor mir."

„Jetzt ist dieses Werk unglaublich. Sie arbeiten sehr hart, das Potenzial des Bikes ist das eines Top-Bikes, aber es wächst auch noch. Wir sind jetzt auf einem sehr hohen Niveau. Die Sache ist nicht, wie gut wir jetzt sind, sondern wie glänzend die Zukunft für uns ist. Einen Top-Fahrer wie Maverick bei uns zu haben, wäre der nächste Schritt. Ich denke, für ihn passt dieses Projekt sehr gut. Ich kenne ihn gut. Er wird sich sehr freuen, wenn er hierher kommen kann. Aber abgesehen von ihm denke ich, dass Massimo und Aprilia es verdient haben, einen starken Fahrer zu verpflichten. Ich weiß, wie hart er daran arbeitet, einen starken Fahrer zu verpflichten. Ich wünschte, sie könnten Maverick verpflichten, das wäre perfekt.“

Espargaros Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Für Viñales ist es nach einigen Achterbahnjahren bei Yamaha ein Neuanfang im Jahr 2022, da sich die Nummer 12 einem Projekt anschließt, das 2021 einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Die brandneue RS-GP ist das wettbewerbsfähigste Motorrad, das Aprilia je auf den Markt gebracht hat. Espargaro liegt derzeit auf dem neunten Platz in der Gesamtwertung, nachdem er bisher acht Top-10-Platzierungen errrungen hat.

Mit Viñales hat Aprilia einen Weltmeister verpflichtet, der mehr als einmal gezeigt hat, dass er jeden schlagen kann. In Kombination mit Aleix Espargaros anhaltender Exzellenz hat Aprilia eine mächtige Fahreraufstellung für 2022.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen