Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Moreira bestimmt das Tempo in Motegi

Der brasilianische Moto3™-Rookie fuhr am Freitagnachmittag in Japan die schnellste Runde

MT Helmets-Pilot Diogo Moreira hat im FP1 der 16. Runde der Moto3™-Weltmeisterschaft, dem Motul Grand Prix von Japan, das Tempo vorgegeben. Moreira fuhr in der  40-minütigen Session um das Mobility Resort Motegi eine 1:57.252 und lag damit vor Dennis Foggia von Leopard Racing und einem der japanischen Fahrer, Ayumu Sasaki von Sterilgarda Husqvarna Max. Der Führende in der Weltmeisterschaft, Izan Guevara, liegt innerhalb der Top 14 für das Q2, aber sein Teamkollege und Titelrivale Sergio Garcia vom Autosolar GASGAS Aspar Team fuhr im FP1 die 17. schnellste Zeit und hofft auf trockene Bedingungen am Samstagmorgen.

Japanische Fahrer können den Brasilianer nicht aufhalten

Trotz des nächtlichen Regens und der grauen Wolken, die über dem Himmel hingen, war es zu Beginn des Freitagnachmittagstrainings, das aufgrund des speziellen Zeitplans für den GP von Japan heute das einzige Training der Leichtgewichtsklasse ist, tatsächlich trocken. Jaume Masia war der frühe Pace-Setter und der Red Bull KTM Ajo-Fahrer drückte seine Rundenzeit auf 1:58.069, bevor er an die Box zurückkehrte und seinen ersten Lauf beendete. Ryusei Yamanaka (MT Helmets - MSI) hatte einen frühen Ausrutscher in der ersten Session seines Heim Grand Prix, als er in der Haarnadelkurve (Turn 10) ins Kiesbett fuhr und mit einer 1:58,097 kurz nach der Halbzeit die schnellste Zeit nachlegte, doch diese Leistung wurde schnell von Guevaras 1:57,664 übertroffen.

Sasaki gab den heimischen Fans einen Grund zum Lächeln, als er in den letzten drei Minuten eine 1:57,493 aus dem Ärmel schüttelte, doch als die Zielflagge geschwenkt wurde, schoss Foggia aus der Gefahrenzone des 14. Platzes nach vorne und fuhr mit einer 1:57,447 die schnellste Zeit, bevor Moreira mit einer 1:57,252 über die Ziellinie kam. Sasaki wurde somit als Dritter gewertet, vor David Muñoz (BOE Motorsports) mit einer 1:57.565 und John McPhee (Sterilgarda Husqvarna Max) mit einer 1:57.585.

Wie der Rest der Top 14 aussieht

Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) wurde mit einer 1:57.610 Sechster, und während Guevara seine 1:57.662 gestrichen wurde, weil er gegen die Streckenbegrenzung verstoßen hatte, wurde er mit der früheren Rundenzeit Siebter, vor Riccardo Rossi (SIC58 Squadra Corse), Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) und Yamanaka. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) belegte den 11. Platz, der Rest der Top 14 ging an Kaito Toba (CIP Green Power), Adrian Fernandez (Red Bull KTM Tech3) und Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo). Daniel Holgado (Red Bull KTM Ajo) war so etwas wie eine Überraschung, da er mit einer 1:58.248 den 16. Platz belegte und Garcia wieder 0,170 Sekunden langsamer war. Lorenzo Fellon (SIC58 Squadra Corse) ist derweil wegen Schmerzen im Fuß nach einem späten Sturz in Kurve 13 auf dem Weg ins Medical Center zur Untersuchung.

Das zweite und letzte Freie Training findet am Samstagmorgen statt. Schaltet ab 09:00 Uhr (GMT +9) ein, um es live zu verfolgen!

Moto3™ Top 10 am Freitag:
1. Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) - 1:57.252
2. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0,195
3. Ayumu Sasaki (Sterilgarda Husqvarna Max) + 0,241
4. David Muñoz (BOE Motorsports) + 0,313
5. John McPhee (Sterilgarda Husqvarna Max) + 0,333
6. Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) + 0,358
7. Izan Guevara (Autosolar GASGAS Aspar Team) + 0,412
8. Riccardo Rossi (SIC58 Squadra Corse) + 0,443
9. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0,457
10. Ryusei Yamanaka (MT Helmets - MSI) + 0,540

Alle Rennen LIVE, exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!