Bagnaia und Ducati unterzeichnen MotoGP™-Vertrag über zwei Jahre

Der zweifache MotoGP™-Weltmeister und das italienische Werk werden auch in den Jahren 2025 und 2026 gemeinsam Rennen fahren

Nur wenige Tage vor dem Start der MotoGP™-Weltmeisterschaft 2024 haben Ducati Corse und Francesco Bagnaia ihre gemeinsame Zukunft besiegelt und eine Vereinbarung unterzeichnet, die den zweifachen MotoGP™-Weltmeister auch für die Saisons 2025 und 2026 an den Hersteller aus Borgo Panigale bindet.

Die Vertragsverlängerung sichert die Kontinuität eines italienischen Erfolgsduos: eine perfekte Kombination aus der Technologie und Leistung der Desmosedici GP und dem Talent, der Leidenschaft und der Entschlossenheit von Francesco 'Pecco' Bagnaia.

Der 1997 in Turin geborene und in Pesaro lebende Bagnaia kam 2019 zu Ducati und Pramac Racing. Mit der Verlängerung seines aktuellen Vertrags wird er seinen Platz in der Geschichte des Herstellers aus Borgo Panigale weiter festigen und der zweite Fahrer sein, der insgesamt acht Jahre lang mit Ducati verbunden ist.

Bagnaia machte sich 2020 einen Namen, indem er bei seinem Heimrennen in Misano Adriatico sein erstes MotoGP™-Podium holte, und 2021 wurde er ins Werksteam befördert. In seinem ersten Jahr auf der roten Ducati Lenovo Team Maschine verpasste er den Weltmeistertitel nur knapp und wurde nach einem aufregenden Saisonfinale Zweiter.

2022 gelang Bagnaia der Durchbruch: Er holte sich seinen ersten MotoGP™-Weltmeistertitel und war gleichzeitig der erste Italiener, dem dies auf einem italienischen Motorrad gelang: der Desmosedici GP. Dieser Sieg war nach Casey Stoners Erfolg im Jahr 2007 der zweite Fahrer-Weltmeistertitel für Ducati, der 15 Jahre zurückliegt. Mit der Nummer 1 auf der Frontverkleidung seines Motorrads wurde Bagnaia 2023 erneut zum Weltmeister gekrönt, dank einer weiteren bemerkenswerten Saison, in der er 15 Podiumsplätze, 7 Siege und 7 Polepositions errang.

Francesco Bagnaia (#1, Ducati Lenovo Team): "Ich bin so glücklich, weiterhin mit dem Team meiner Träume zu fahren! Diese Farben zu tragen, ist eine Ehre für mich. Es ist fantastisch und eine Quelle des Stolzes. Zusammen mit Ducati, meinem Team und all den Jungs von Ducati Corse haben wir unglaubliche Dinge erreicht. In den drei weiteren Jahren (einschließlich 2024), die vor uns liegen, werden wir weiterhin unser Bestes geben, um so viel Erfolg wie möglich zu haben. Ich bin überglücklich und bereit, in Qatar zum ersten Rennen des Jahres auf die Strecke zu gehen."

Claudio Domenicali (CEO Ducati Motor Holding): "Pecco ist wirklich der perfekte Fahrer für Ducati. Er verkörpert unsere Werte am besten: Stil, Eleganz und Leistung. Er ist nicht nur schnell, entschlossen und hartnäckig auf der Rennstrecke, sondern zeichnet sich auch durch seine Eleganz und Bildung abseits der Strecke aus. Ich freue mich sehr über diese Erneuerung, die Ducatisti auf der ganzen Welt sicher mit Begeisterung begrüßen werden."

Luigi Dall'Igna (Ducati Corse General Manager): "Wir sind sehr glücklich, Bagnaia auch für 2025 und 2026 bei uns zu haben. Gemeinsam haben wir ein wichtiges Stück Motorradgeschichte geschrieben: Pecco war der erste italienische Fahrer, der einen Weltmeistertitel in der MotoGP mit einem italienischen Motorrad, unserer Desmosedici GP, gewonnen hat. Gemeinsam brachten wir einen Fahrer-Weltmeistertitel zurück, der 15 Jahre lang gefehlt hatte, und wir haben es letztes Jahr wieder geschafft. Er ist zweifacher Weltmeister und hat mehr als einmal bewiesen, dass er die Nummer 1 auf der Verkleidung seines Motorrads wirklich verdient hat. Zusätzlich zu diesen Ergebnissen zeigt Bagnaia immer wieder, dass er perfekt mit seinem Motorrad und seinem Team harmoniert. Aus all diesen Gründen war es nur natürlich, dass wir mit ihm weitermachen wollten. Deshalb freuen wir uns auf dieses neue gemeinsame Kapitel und sind zuversichtlich, dass wir weitere wichtige Ergebnisse erzielen können."