MotoGP™: Martin antwortet Bagnaia, Marc Marquez stürzt

Die #89 startet nach einem spektakulären Qualifying in Italien von der Poleposition vor Bagnaia und Viñales

Jorge Martin (Prima Pramac Racing) sicherte sich seine 16. MotoGP™-Poleposition beim Gran Premio d'Italia Brembo und fügte seinem Namen einen weiteren Rundenrekord hinzu. Martin legte schon früh eine beeindruckende Runde hin, die "The Martinator" die Pole sicherte. Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) kam mit nur 0,043 Sekunden Rückstand ins Ziel und wird den Tissot Sprint vom zweiten Platz aus starten, wird aber für den Großen Preis von Italien um drei Plätze in der Startaufstellung zurückgestuft und startet somit am Sonntag von Platz fünf. Maverick Viñales von Aprilia Racing vervollständigt die Top drei nach einem großartigen Qualifying für Aprilia in Mugello.

 

Rundenrekorde werden in Q1 und Q2 gebrochen

Franco Morbidelli (Prima Pramac Racing) war der erste Fahrer, der den Rundenrekord brach und sich neben dem immer wieder beeindruckenden Raul Fernandez (Trackhouse Racing) einen Platz im Q2 sicherte. Als das Q2 begann, gab es eine Handvoll Fahrer, die sich gegenseitig als Referenzpunkt für die ersten fliegenden Runden dienten. Doch schon bald richtete sich die ganze Aufmerksamkeit auf die Rundenzeiten von Martin, der in seiner ersten fliegenden Runde einen neuen Rundenrekord aufstellte und damit an der Spitze lag.

In den letzten Minuten gab es überall rote Sektoren, bis Marc Marquez (Gresini Racing MotoGP™) in den letzten drei Minuten der Session in Scarperia stürzte. In der letzten Minute der Session versuchten Viñales und Bastianini, Martin zu entthronen, aber es gelang ihnen nicht, so dass Martin sich die Poleposition für den Italien GP sichern konnte.

Weiter hinten liegt Marc Marquez, der sich als Vierter qualifiziert hat und am Sonntag in die erste Reihe aufsteigen wird. Enea Bastianini (Ducati Lenovo Team) hat sich als Fünfter qualifiziert - nur 0,376 Sekunden von Martins Bestmarke entfernt. Hinter der #23 kämpfte sich Morbidelli durch Q1 und sicherte sich mit einer weiteren sensationellen Runde den letzten Platz in der zweiten Reihe.

Pedro Acosta (Red Bull GASGAS Tech3) steht in der dritten Startreihe, nachdem er auf seiner letzten fliegenden Runde durch das Kiesbett gefahren war. Acosta hat an diesem Wochenende großes Potenzial gezeigt und wird im Rennen an der Seite von Alex Marquez (Gresini Racing MotoGP™) als Achter an den Start gehen. Doch die beiden werden harte Konkurrenz haben, denn Aleix Espargaro von Aprilia Racing startet von der neunten Position und komplettiert die dritte Reihe.

In der Zwischenzeit werden einige große Namen am Samstag und Sonntag zu tun haben, darunter Fabio Di Giannantonio und Marco Bezzecchi vom Pertamina Enduro VR46 Racing Team, die von den Plätzen 14 und 16 starten werden. Zu den VR46-Fahrern, die es nicht über Q1 hinaus geschafft haben, gesellen sich alle drei Red Bull KTM Factory Racing Maschinen, wobei Brad Binder als 13. die beste Werks-KTM in der Startaufstellung ist.

Die Action am Samstag ist noch nicht vorbei. Alle Augen richten sich jetzt auf den Tissot Sprint um 15:00 Uhr Ortszeit (UTC +2), also verpasse nichts von der Action auf motogp.com!

Top 10:

1 Jorge Martin (Prima Pramac Racing) 1:44.504
2 Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) +0.043
3 Maverick Viñales (Aprilia Racing)  +0.183
4 Marc Marquez (Gresini Racing MotoGP™) +0.280
5 Enea Bastianini (Ducati Lenovo Team) +0.376
6 Franco Morbidelli (Prima Pramac Racing) +0.392
7 Pedro Acosta (Red Bull GASGAS Tech3) +0.524
8 Alex Marquez (Gresini Racing MotoGP™) +0.704
9 Aleix Espargaro (Aprilia Racing) +0.732
10 Alex Rins (Monster Energy Yamaha MotoGP Team) +0.792

 

ALLE ERGEBNISSE

 

25% RABATT

Schalte für den Rest des Jahres 2024 mit MotoGP™ VideoPass ein und genieße jede Sekunde jeder Runde

Jetzt abonnieren!