Moto2™: Roberts verwandelt Pole in beeindruckenden Sieg in Italien

Der Amerikaner holte sich den Sieg in Mugello nach einem intensiven Kampf mit Gonzalez und Lopez

Das Moto2™-Rennen beim Gran Premio d'Italia Brembo hatte es in sich: Die Distanz wurde auf 12 Runden verkürzt, was zu einer Entscheidung in der letzten Runde führte. Joe Roberts (OnlyFans American Racing Team) stürmte zu seinem zweiten Sieg in der Moto2™-Klasse und schloss die Lücke in der Weltmeisterschaft entscheidend. Die Startnummer 16 hielt dem immensen Druck von Manuel Gonzalez (QJMOTOR Gresini Moto2™) in der letzten Runde stand und verpasste so nur knapp den Sieg. Der Spanier versuchte in der letzten Runde alles, wurde aber Zweiter vor Alonso Lopez (MB Conveyors SpeedUp), der den letzten Platz auf dem Podium belegte.

Roberts startete wie eine Rakete in das Moto2™-Rennen und der Amerikaner konnte die erste Runde in Mugello für sich entscheiden. Roberts hatte jedoch harte Konkurrenz, denn er führte vor Lopez und Darryn Binder (Liqui Moly Husqvarna Intact GP), der in Italien weiterhin ein brillantes Wochenende erlebte. Weiter hinten stürmte Ai Ogura (MT Helmets - MSI) auf den siebten Platz, nachdem er von Startplatz 12 ins Rennen gegangen war.

Lopez folgte Roberts bis zur vierten Runde, als der Fahrer mit der Startnummer 21 in San Donato zuschlug und schließlich in Kurve drei die Führung übernahm. Doch als Lopez die Führung übernahm, kam es auf der anderen Seite der Garage zu einer Katastrophe für Fermin Aldeguer (MB Conveyors SpeedUp), dessen Rennen nach einem Zusammenstoß mit Jeremy Alcoba (Yamaha VR46 Master Camp Team) zu Ende war - ein Wochenende zum Vergessen für die Nummer 54. Später im Grand Prix stürzte auch Filip Salac (Elf Marc VDS Racing Team) eine Runde später.

Lopez führte vor Gonzalez, der nun einen Weg zu Roberts gefunden hatte - der Amerikaner fiel auf den dritten Platz zurück. Für Binder wurde es jedoch bald zum Verhängnis, denn nach einem soliden Start ins Rennen stürzte er beim Großen Preis von Italien. In der Zwischenzeit kämpfte die #16 auf halber Strecke mit sechs Fahrern um die Führung. An der Spitze ging es bald hoch her, als sich Roberts und Lopez in Kurve eins überschlugen, so dass erst Gonzalez und dann Canet in Führung gingen.

Es zeichnete sich ein dramatisches Ende ab, als Roberts sich revanchierte und drei Runden vor Schluss die Führung zurückeroberte. Auch Lopez kämpfte sich vom vierten auf den dritten Platz vor, während die beiden Spitzenreiter immer weiter davonzogen. Ayumu Sasakis Tag war bald zu Ende, nachdem ein Sturz einen katastrophalen Tag für das Yamaha VR46 Master Camp Team beendete.

Es ging in die letzte Runde, in der Roberts in San Donato auf den zweiten Platz zurückfiel, bevor der Amerikaner in Kurve zwei zuschlug. Es war eine aufregende letzte Runde, in der überall Action herrschte, aber nach einem perfekten Ende seiner Runde holte sich Roberts den Sieg mit einem Vorsprung von 0,067 Sekunden, nachdem der Amerikaner perfekt aus der letzten Kurve herausgefahren war. Gonzalez verpasste den Sieg, nachdem er in der Schlussphase des Grand Prix in Mugello noch einmal Druck gemacht hatte.

Der vierte Platz in Mugello ging an Sergio Garcia (MT Helmets - MSI), dessen Vorsprung in der Meisterschaft auf sieben Punkte geschrumpft ist. Hinter Garcia landete sein Teamkollege Ogura, der nach einem heroischen Kampf durch das Feld die Top Fünf komplettierte. Aron Canet (Fantic Racing) kam als Sechster ins Ziel. Er holte weitere wertvolle Punkte und zeigte ein starkes Tempo, nachdem er vor Celestino Vietti (Red Bull KTM Ajo) ins Ziel kam. Izan Guevara (CFMOTO Inde Aspar Team) wurde Achter vor Somkiat Chantra (IDEMITSU Honda Team Asia). Marcos Ramirez beendete einen magischen Tag für das OnlyFans American Racing Team, indem er den letzten Platz in den Top 10 belegte.

In drei Wochen steht auf dem TT Circuit Assen ein weiterer dramatischer Grand Prix auf dem Programm. Verpasse also nichts und halte dich auf motogp.com auf dem Laufenden!

Top 10:

1 Joe Roberts (OnlyFans American Racing Team)   
2 Manuel Gonzalez (QJMOTOR Gresini Moto2™)  +0.067
3 Alonso Lopez (MB Conveyors SpeedUp)   +0.934
4 Sergio Garcia (MT Helmets - MSI) +1.192
5 Ai Ogura (MT Helmets - MSI) +1.253
6 Aron Canet (Fantic Racing) +1.859
7 Celestino Vietti (Red Bull KTM Ajo)  +2.618
8 Izan Guevara (CFMOTO Inde Aspar Team) +3.349
9 Somkiat Chantra (IDEMISTU Honda Team Asia) +3.450
10 Marcos Ramirez (OnlyFans American Racing Team)  +5.877

 

ALLE ERGEBNISSE

25% RABATT

Schalte für den Rest des Jahres 2024 mit MotoGP™ VideoPass ein und genieße jede Sekunde jeder Runde

Jetzt abonnieren!