Wer passt am besten? Ducati CEO spricht über "komplizierte" Entscheidung für 2025

Die Wahl zwischen drei der schnellsten Fahrer der Welt ist keine leichte Entscheidung, wie Claudio Domenicali, CEO von Ducati Corse, kürzlich herausgefunden hat

Es dominiert seit einigen Wochen die Schlagzeilen der MotoGP™, und das aus gutem Grund. Ein Platz auf der Ducati-Werksmaschine ist derzeit der begehrteste im Sport, denn die Desmosedici-Maschine hat in den letzten beiden Jahren den Titel gewonnen und hat gute Chancen, in dieser Saison den Hattrick zu schaffen. Wir wissen, dass der zweifache MotoGP™-Weltmeister Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) bereits über die aktuelle Saison hinaus unterschrieben hat, aber es ist noch völlig offen, wer sein Teamkollege im Jahr 2025 sein wird.

Die Entscheidung ist auch nicht gerade leicht zu treffen. Unter den drei Konkurrenten ist der aktuelle Fahrer Enea Bastianini, fünffacher Sieger in der Königsklasse, Moto2™-Weltmeister und Bagnaias bevorzugte Wahl. Dann gibt es noch Jorge Martin (Prima Pramac Racing), den aktuellen Meisterschaftsführenden und Hauptkonkurrenten von Bagnaia in den letzten 18 Monaten, und Marc Marquez, den achtfachen Weltmeister, der auf einer ein Jahr alten Gresini Ducati seinen Funken auf der Strecke wiedergefunden hat.

Es ist eine mit Spannung erwartete Entscheidung, und Claudio Domenicali, CEO von Ducati Corse, äußerte sich zu dem Dilemma, vor dem der Hersteller aus Bologna steht.

"Wir haben uns viele Gedanken gemacht. Es ist keine leichte Entscheidung, denn die drei Kandidaten sind auf einem hohen Niveau und fahren wahrscheinlich so gut wie nie zuvor. Enea in Frankreich kam zwei Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel, obwohl er durch eine lange Strafrunde drei Sekunden verloren hat. Vielleicht wird er als Außenseiter betrachtet, aber er fährt wirklich gut. Jorge befindet sich wahrscheinlich im besten Moment seiner Karriere. Marc ist Marc." sagte Domenicali zu Sky Italia.

"Es ist eine komplizierte Entscheidung. Wir versuchen, alle kleinen Details zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite habe ich in der Vergangenheit Momente erlebt, in denen es kompliziert war, einen schnellen Fahrer zu finden, der bereit war, für uns zu fahren!"

Claudio Domenicali, Ducati Lenovo
Claudio Domenicali, Ducati Lenovo

"Es ist kompliziert, aber ich bin mir sicher, dass wir ein gutes Gleichgewicht finden werden."

Diese Entscheidung hat die Meinungen der Fans und Experten im Fahrerlager gespalten. Viele haben sich mit dem Italiener in Verbindung gesetzt, um ihm ihre Meinung zu sagen.

"Im Sport scheiden sich manchmal die Geister. Einige Fans unterstützen die eine Seite, andere die andere. Ich habe Nachrichten von Leuten erhalten, die sagen, dass die eine Wahl eindeutig besser ist als die anderen, und andere Nachrichten von anderen Leuten, die sagen, dass die beste Wahl eindeutig eine andere ist. Das ist es, was den Sport so schön macht: die Einbeziehung der Fans. Letztendlich sind wir hier, weil es uns Spaß macht, wir lieben den Rennsport und wir sind für unsere Fans da. Wir sind hier, um eine gute Show zu bieten. Wir werden versuchen, eine wohlüberlegte Entscheidung zu treffen und alles zu berücksichtigen, was in Frage kommt."

Jump back into MotoGP™ Fantasy with the LCR Honda Team League

The brand-new ‘LCR Honda Team League’ will run from the Spanish GP to the Italian GP, with the Top 3 scorers winning unique LCR Honda Team prizes. It doesn't matter if you haven't signed up yet at MotoGP™ Fantasy, as the MotoGP™ LCR Honda Team League will start from 0 so everyone has an equal chance to win! Are you ready?

Join now!